Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.01.1992

Plazet liegt vor: Cap Debis kann starten

STUTTGART/BERLIN (vwd) - Die behördlichen Zustimmungen für eine 34-Prozent-Beteiligung der Daimler-Benz AG an der Sogeti, dem Mutterkonzern des französischen Softwarehauses Cap Gemini Sogeti, liegen vor. Demzufolge kann das Joint-venture "Cap Debis Software und Systeme", an dem Daimlers DV-Tochter Debis 51 und Cap Gemini 49 Prozent halten, seine Arbeit aufnehmen. Das teilte Debis in Stuttgart mit.

Die neue Gesellschaft, in der die Software-Aktivitäten von Debis und Cap Gemini aufgehen sollen, wird von den Geschäftsführern Kaj Green als Vorsitzendem, Helmut Drodofsky und Wolfgang Schönfeld geleitet. Als abgeschlossen kann damit auch die Neugliederung der Debis Systemhaus GmbH nach deren eigenen Angaben angesehen werden. Die Servicegesellschaft bestehe nun aus den drei Säulen Software und Systeme, den Computer- und Kommunikationsservices (siehe auch Seite 3: "Debis und Comdisco ...") sowie der Marktforschungs-Tochter Diebold.