Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.03.1984

Plessey emuliert DEC bei Tewidata

MÜNCHEN (pi) - Zwei neue LSI-11/23-Systeme mit einem Controller, der den Anschluß großer Plattenlaufwerke und zusätzlicher Speichermodule ermöglicht, hat die Tewidata AG, München, in ihr Vertriebsprogramm aufgenommen.

Der Controller der neuen Plessey-Modelle 6603 und 6703 emuliert laut Anbieter die DEC Plattenlaufwerke RMO2/RMO5. Beide Systeme haben einen 8-Zoll, 67,3 MB Capacity Disk Drive mit einer Zugriffszeit von 28,3 Millisekunden. Sechs Kommunikations-Boards gehörten ebenfalls zur Standardausrüstung. Der 6603 hat 256-KB-Memory, der 6703 512 KB und kann auf vier MB erweitert werden. Für die Emulation von DEC RMO2 und RMO5 könnten verschiedene stationäre und austauschbare 8- und 14-Zoll-Plattenstationen eingebaut werden. Bis zu zwei physische oder fünf logische Drives werden von Controllern unterstützt, ihre Anzahl werde lediglich durch die Verfügbarkeit der Board Slots eines Systems begrenzt. Ein typisches Gerät hat noch sechs Slots für zusätzliche Peripherie-Steuergeräte.

Informationen: Tewidata AG, Romanstraße 35 - 37, 8000 München 9, Tel.: 089/8 12 20 36.