Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1981 - 

Calcomp GmbH:

Plotter-/Drucker-Kombination in 36 Zoll

DÜSSELDORF (pi) - Calcomp hat die elektrische Plotter-/Drucker-Serie 5000 um ein Modell für die Ausgabe auf Papier (36" breit) erweitert. Bisher gestatteten die elektrostatischen Calcomp-Plotter/-Drucker die Auswahl zwischen den Papierbreiten 11" und 22"; das Gerät für 36" breites Papier wird erstmals auf der "Systems" vorgestellt.

Die Aufzeichnung erfolgt nach dem elektrostatischen Prinzip durch punktförmiges elektrisches Laden eines dielektrisch vorbereiteten Papiers. Zwei parallele Metallspitzenreihen mit bei diesem Modell insgesamt 7040 Nadelspitzen lassen das Ladungsbild entstehen. Über ein Tonersystem wird das Papier eingefärbt. Die Ausgabe ist, unabhängig vom Zeichnungsinhalt, bei Synchronbetrieb 41 mm/s und bei Asynchronbetrieb 12,7 mm/ schnell. Der Papierverschnitt ist gering, ein Papierlängsschneider ist am Gerät vorhanden. Die Linienqualität sowie die Auflösung sind vergleichbar mit der Zeichenqualität der bekannten elektromechanischen Plotter.

Die Besonderheit gegenüber anderen auf dem Markt erhältlichen Geräten liegt in der Möglichkeit der Verwendung unterschiedlicher Zeichenmaterialien. Ohne Umrüstung der Geräte können Normalpapiere, Transparentpapiere sowie Filmfolien benutzt werden,

Neue Steuereinheiten, die Calcomp sowohl für den Online- als auch für den Offline-Betrieb entwickelt hat, ermöglichen dem Benutzer den Übergang von elektromechanischen auf elektrostatische Plotter. Die Calcomp-Grundsoftware kann weiterverwendet werden. Die Steuereinheiten sind in der Lage, die Umwandlung des Vektorformats in das Rasterformat vorzunehmen und den Hauptrechner damit zu entlasten. Neben den Möglichkeiten, die gewünschten Zeichnungen zu skalieren, drehen, spiegeln und Ausschnitte zu zeichnen, können diese Steuereinheiten sowohl elektromechanische als auch elektrostatische Plotter alternativ betreiben.

Ein Zeichengenerator macht die Geräte auch zu schnellen Druckern. Bei Textausgabe werden bis zu 777 Zeilen pro Minute geschrieben. Klein- und Großbuchstaben lassen sich anwählen.

Informationen: Calcomp GmbH, Werftstraße 37, 4000 Düsseldorf 11, Telefon: 02 11/50 11 93.

Auf der SYSTEMS: Halle 3, Stand 3003/3103