Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.1981 - 

Tektronix stellt Terminalserie 4020A vor: ;

Plotteranschluß über IEC-Schnittstelle

KÖLN (pi) - Die Terminalserie 4020, bestehend aus einem einfarbigen und einem Farb-Raster-Terminal, verbesserte Tektronix eigenen Angaben zufolge.

Das Ergebnis seien die Modelle der Serie 4020A mit dem Gerät 4025A, einem Raster-Scan-Terminal für Text- und Grafikanwendungen und dem 4027A mit zusätzlichen Farbmöglichkeiten.

Die Absicht von Tektronix sei es gewesen, die Leistung der Terminals durch Integration der neuesten Mikroprozessortechnologie (INTEL 8085) zu erhöhen.

Hierzu trage bei, daß Übertragungsgeschwindigkeiten bis 9600 Baud ausgenutzt werden könnten. Beide Terminals erlaubten den Anschluß von Peripheriegeräten über die IEC-Schnittstelle, über die dann auch eine höher aufgelöste Grafik zu einem Plotter übermittel werden könne. Für den Anschluß von Fernsehmonitoren und Videoprojektionsanlagen stehe ein externer Videoausgang zur Verfügung. Die Eingabe von Koordinaten aus Grafiken an den Rechner ist nach Tektronix-Angaben über ein Fadenkreuz möglich.

Anwendung finden diese Terminals in Bereichen der Datenanalyse wie statistische Auswertungen, Laboranalysen oder Projektplanungen.

Um die neueste Technologie auch den jetzigen Benutzern der 4020 Serie zugänglich zu machen, bietet Tektronix einen Umrüstsatz, der nachträglich eingebaut werden kann.

Informationen: Tektronix GmbH, Sedanstraße 13-17, 5000 Köln 1,

Telefon: 02 21/7 72 21