Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.1995

Pluspunkt: verteilte Architektur US-Markt fuer Finanzloesungen erhaelt einen neuen Mitstreiter

SAN MATEO (IDG) - Die Software 2000 Inc., US-Spezialist von AS/400-basierten Personalinformationssystemen, will mit einem betriebswirtschaftlichen Paket im Markt von SAP, Oracle und Dun & Bradstreet mitmischen.

Die in Hyannis, Massachusetts, ansaessige Firma hat mit "Infinium Financial Management" ein Client-Server-Paket vorgestellt, das vorerst auf einem AS/400-Back-end mit Windows-3.1- und OS/2- Clients laeuft. Weitere Unix-Plattformen fuer die zunaechst aus sieben Komponenten bestehende Software will man im Laufe des naechsten Jahres bedienen, heisst es seitens des Herstellers.

Die Einschraenkung auf die IBM-Welt wird nach ersten Reaktionen einiger Betatester aufgrund verschiedener Produktvorteile in Kauf genommen. Hingewiesen wird vor allem auf die verteilte Software- Architektur, mit der sich die Leistung von PCs nutzen laesst. Als Pluspunkte werden auch Analyse- und Report-Funktionen sowie Features fuer das Customizing genannt.

Das bei Software 2000 verfuegbare Human-Resources-Programm "Infinium HR" wird es in Version 1.1 geben. Neben funktionalen Verbesserungen im Update will der Hersteller besonders ueber Schnittstellen zur Financial-Loesung erreichen, dass viele Kunden auf das neue Produkt migrieren und so fuer eine breite Installationsbasis sorgen.