Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.1993 - 

Xircom bietet Update fuer aeltere LAN-Adapter

Pocket-Adapter bezieht seine Energie vom Maus-Port des PCs

Die neuen Geraete sind fuer 10Base-T- und 10Base-2-Verbindungen sowie als kombinierte Version fuer beide Kabeltypen erhaeltlich und werden an den Parallel-Port eines Rechners angeschlossen.

Ein "Phantom Power Cable" versorgt den Adapter direkt ueber einen PS/2-kompatiblen Maus- oder Tastatur-Port mit Strom. Zum Lieferumfang gehoeren Treiber fuer die wichtigsten Netzwerk- Betriebssysteme wie Netware, Windows for Workgroups, LAN Manager, Banyan Vines etc.

Besitzern aelterer Xircom-Produkte bietet die Company kuenftig eine Update-Moeglichkeit auf die jeweils neuesten LAN-Adapter. Gegen Rueckgabe eines alten Adapters erhaelt der Anwender nach Angaben von Xircom ein neues Geraet zu 50 Prozent des Listenpreises.

Im Rahmen der Produktpraesentation stellten die Connectivity- Spezialisten auch ihre Vision eines kuenftigen Wireless-LAN vor. Im Zeitalter des Nomadic Computing sieht Dirk Bosmans, Marketing Communications Manager, den Trend zum "Tetherless LAN". Bosmans versteht darunter mit Funkadaptern ausgestattete Notebooks oder Laptops, die eine Uebertragungsreichweite von 250 Metern haben und aufgrund ihrer Akku-basierten Stromversorgung vollstaendig mobil sind. Ueber sogenannte Access-Points, die als Funkempfaenger agieren, koennen sich die User dann in das verkabelte LAN einloggen. Der LAN-Experte glaubt allerdings nicht, dass diese Wireless-LANs die konventionellen Netze verdraengen, da sie seiner Ansicht nach nicht die Transportkapazitaet der verkabelten Netze erreichen. Zudem seien, so Bosmans, Kabelprodukte bei gleicher Leistung billiger wie Wireless-LAN-Geraete.

Einen Liefertermin fuer die bereits im Betatest befindlichen Produkte wollte der Manager nicht nennen. Er teilte nur mit, dass die Markteinfuehrung in den USA fuer September geplant sei und dann in Deutschland nach Erteilung der erforderlichen BZT-Zulassung erfolge.