Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.2009

Politik billigt Panzerprojekt Puma - Rheinmetall Teil des Konsortiums

BERLIN (Dow Jones)--Trotz Bedenken des Bundesrechnungshofes hat der Haushaltsausschuss des Bundestages am Mittwochabend das Bundeswehrprojekt "Puma" genehmigt. Der Schützenpanzer wird von einem Konsortium gebaut, an dem unter anderem die Rheinmetall AG beteiligt ist.

BERLIN (Dow Jones)--Trotz Bedenken des Bundesrechnungshofes hat der Haushaltsausschuss des Bundestages am Mittwochabend das Bundeswehrprojekt "Puma" genehmigt. Der Schützenpanzer wird von einem Konsortium gebaut, an dem unter anderem die Rheinmetall AG beteiligt ist.

Damit kann das Verteidigungsministerium Verträge über den Schützenpanzer mit den entsprechenden Unternehmen schließen. Zwischen 2010 und 2020 sollen laut Planung insgesamt 405 Puma-Panzer an die Bundeswehr ausgeliefert werden. Das Auftragsvolumen liegt bei 3,1 Mrd EUR.

Ein Sprecher des Bundesrechnungshof bestätigte am Donnerstag, dass seine Behörde im Vorfeld der Entscheidung der Haushälter erhebliche Bedenken bezüglich der technischen Ausstattung des Schützenpanzers geäußert habe.

Webseite: http://www.rheinmetall.de/ DJG/ncs/rio Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.