Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.03.1977 - 

Lieferungen an IBM-Schwestern:

Polster für den Gesamtumsatz

STUTTGART (CW) - Die IBM Deutschland GmbH, Stuttgart, hat 1976 fast die Sechs-Milliarden-Mark-Umsatzhürde genommen: 5,96 Milliarden Mark - gegenüber 5,052 Milliarden 1975 - konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr an Umsatz verbucht werden. Nicht nur der Inlandsumsatz zog seit 1975 verstärkt an und notierte schließlich mit 16,4 Prozent Plus. Auch die "Binnen-Lieferungen" an IBM-Schwestergesellschaften im Ausland haben kräftig an Umfang gewonnen und mit 1,67 Milliarden Mark eine Steigerung von 22,07 Prozent verzeichnet.

Durch die allgemeine Belebung im Investitionsgüterbereich und auf "wesentliche Erweiterungen" des Produktangebots hat sich nach IBM-Ansicht der Auftragseingang so positiv entwickelt. Der Büromaschinen-Multi freut sich vor allem über die "gute Resonanz", die die Ankündigung der neuen Modelle 138 und 148 des Systems /370 ausgelöst hat. Die IBM betont, daß vor allem die verbesserte Leistungsfähigkeit und das Preis-/Leistungsverhältnis der Großrechner 158 und 168 im IBM/370 als Argument zu verwenden sei.