Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.01.1995

Polycenter erweitert SMS-Funktionalitaet DEC stellt nun NT-basierte Management-Plattform vor

06.01.1995

LAS VEGAS (pi) - Digital Equipment Corp. hat eine Multivendor- System- und Netzwerk-Management-Plattform angekuendigt. Das auf Windows NT aufsetzende System besteht im wesentlichen aus zwei Komponenten: "Polycenter Assetworks" und "Polycenter Manager on Netview".

Die kombinierte Verwaltungsplattform ist laut DEC das erste Tool, das auf Basis von Windows NT ein unternehmensweites Management realisiert. Dabei ist Assetworks als Erweiterung von Microsofts System Management Server (SMS) konzipiert und erlaubt die Kontrolle ueber Unix- und Open-VMS-Systeme, waehrend der Manager on Netview - eine gemeinsame Entwicklung von DEC und IBM - die Portierung der Netview-Funktionalitaet auf NT ermoeglicht.

Der Polycenter Manager on Netview kombiniert laut DEC die Vorzuege eines grafikorientierten Betriebssystems mit der Motif-Oberflaeche von Netview. Das System Developer's Kit (SDK) soll kostenlos ueber die Netview Association erhaeltlich sein.

Mit Assetworks setzt DEC auf der System-Management-Seite auf eine Erweiterung der SMS-Funktionalitaet von Microsoft und ermoeglicht die Verwaltung der meisten Unix-Systeme. Neben Unix- und Open-VMS- Clients sind weitere Produkte fuer die gaengigsten PC-Plattformen sowie die Netzumgebungen Pathworks, Netware, LAN Manager, Windows for Workgroups sowie Windows NT Server erhaeltlich. Im WAN-Bereich werden zudem TCP/IP, Decnet, IPX/SPX, ISDN, SNA und X.25 unterstuetzt.