Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.1997 - 

Server nach Maß/Verkaufshilfe für Software-Anbieter

Portable Server ermöglichen Produktdemos vor Ort

Eine Plattform zur mobilen Anwendung von Server-Software ist das "Sparcbook" von Tadpole Technology. Mit einem Gewicht von 3,15 Kilogramm läßt sich dieser Server bequem mitführen. Das Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung ist ausreichend robust, um die Reisen zwischen den einzelnen Einsätzen zu überstehen, und klein genug, um es als Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen zu können.

Für ein solches Gerät interessieren sich vor allem Soft- und Hardwarehersteller, die ihre Produkte auch beim Kunden vorführen wollen. Dafür eignen sich portable Server: Mit ihnen kann der Anbieter dem möglichen Käufer in dessen eigenen Räumen zum Beispiel Client-Server-Anwendungen, Datenerfassung und -analyse sowie Netzfunktionen demonstrieren. Die Kundennähe - insbesondere zu den Entscheidungsträgern - ist größer, als wenn der Vorführtermin im Verkaufsbüro stattfindet. Auch Schulungen werden durch den Einsatz von zuverlässiger Server-Technologie vor Ort wesentlich flexibler.

Die Benutzung von speziell für den mobilen Einsatz entwickelten Rechnern steigert die Produktivität der Vertriebsmitarbeiter, da sie eine komplette Client-Server-Umgebung in einer Notebook-Tasche oder in einem Aktenkoffer mitführen können. Eventuelle Beschädigungen beim Versand von Testhardware sowie die Kosten und der sonstige Aufwand dafür entfallen.

Zudem erfolgt die Installation der Vorführprodukte professioneller und schneller, als wenn man auf das Equipment des Kunden angewiesen ist. Dessen Daten werden nicht gefährdet, denn die Datenträger lassen sich vor dem Kundenbesuch mit kundenspezifischer Software laden und überprüfen. So sind mehr Demonstrationen möglich, und die vorinstallierten Beispiele bleiben wiederverwendbar auf der Festplatte gespeichert.

Anstatt Zeit durch ständiges Umkonfigurieren des Demonstrationssystems zu verlieren, lassen sich unterschiedliche Softwaresysteme parallel auf verschiedenen, leicht austauschbaren Festplatten bereithalten. Das System muß zwischen den einzelnen Demonstrationen nicht neugestartet werden: Tadpoles neue "Save-and-Resume"-Technik erlaubt es dem Anwender, die jeweiligen Demonstrationen auf die Festplatte zu schreiben und nach erneutem Einschalten des Rechners an gleicher Stelle weiterzuarbeiten.

Das britische Softwarehaus Peterborough Software arbeitet erheblich produktiver, seit es das Sparcbook als mobilen Server für Vorführungen benutzt (siehe Tabelle): Mit denselben Ressourcen und unverändertem Zeitaufwand sind jetzt viermal soviel Verkaufsdemonstrationen möglich als zuvor. Die Anschaffung hat sich nach nur vier Monaten amortisiert.

*Una Richens ist Business Development Manager bei Tadpole Technology in Cambridge, England.