Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.08.1996 - 

Arbeitet auch unter rauhen Bedingungen

Portabler Pen-Windows-486er aus Texas

Der Hardbody wiegt 1,5 Kilogramm und ist mit einer Baugröße von 16 x 23 x 5 Zentimetern etwas größer als ein DIN-A5-Blatt. In seinem Inneren arbeitet ein i486DX/4 mit 75 Megahertz Taktfrequenz. In der Grundausstattung besitzt der Rechner 8 MB Arbeitsspeicher, der bis auf 32 MB ausgebaut werden kann. Die interne IDE-Festplatte kann 260 MB Daten aufnehmen, optional ist auch eine 340-MB-Harddisk erhältlich. Über zwei PC-Karten-Einschübe - einmal Typ I oder II, einmal Typ I bis III - können beispielsweise eine Faxmodem-Karte, ein Flash-RAM-Modul bis 80 MB Kapazität, eine PC-Karten-Festplatte bis 260 MB, ein Global-Positioning-System-(GPS-)Modul oder ein Ethernet-Adapter integriert werden.

Das LC-Display mit einer Diagonale von sechs Zoll kann die VGA-Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten in 64 Graustufen darstellen, der integrierte Touchscreen löst mit 2048 x 2048 Pixel auf. Zwei serielle und eine parallele Schnittstelle sowie Anschlüsse für einen externen Bildschirm und eine externe Tatstatur und ein Diskettenlaufwerk komplettieren den Hardbody. Die Stromversorgung des Portables übernimmt ein Nickel-Hydrid-Akku, der während des Betriebs ausgetauscht werden kann und eine netzunabhängige Arbeitszeit von bis zu acht Stunden erlaubt. Der Portable kostet in der Basisversion knapp 7900 Mark.