Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.1994

Portierung auf Workplace OS SAS Institute will im Markt fuer IBMs Power-PCs Fuss fassen

CARY (CW) - Die SAS Institute Inc., Cary, North Carolina, portiert ihr "SAS System" auf die Microkernel-basierte IBM-Systemumgebung "Workplace OS". Dabei soll die Software das 32-Bit-API von OS/2, Version 2, unterstuetzen. Ausserdem soll die Software mit dem System Object Model (SOM) zusammenarbeiten, dem Konzept der IBM fuer verteilte Datenverarbeitung.

Mit dieser Ankuendigung folgt das SAS Institute dem bisherigen Konzept, mit seinem proprietaeren Produkt moeglichst fruehzeitig auf allen bedeutenden Plattformen vertreten zu sein. In diesem Fall handelt es sich um die Power-PC-Architektur von IBM und Apple, auf der Workplace OS laeuft.

Die Softwerker aus dem Suedosten der USA gehoeren auch zu den ersten Unternehmen, die ihr Produkt fuer Windows NT vermarkten konnten. Laut SAS-Chef Jim Goodnight hatte der Anbieter damit bisher allerdings keinen nennenswerten Erfolg.

Das SAS-System umfasst Projekt-Management, Entscheidungsunterstuetzung und Berichtswesen ebenso wie Moeglichkeiten der Anwendungsentwicklung, des Datenzugriffs und - Managements sowie der Datenpraesentation und -analyse.