Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.05.1975 - 

ICL kooperiert mit Anker

POS für die Briten

HANNOVER - Zwischen der Anker-Werke AG, Bielefeld, und der ICL - International Computers Ltd., London, wurde ein Abkommen abgeschlossen, das eine Zusammenarbeit im Bereich der Terminalsysteme vorsieht.

ICL, der größte europäische Computerhersteller, wird aufgrund des Vertrages von Anker Anlagen und Geräte des ADS-Systems 2600 (Modulflex) beziehen und zusammen mit den Computersystemen der 1 900-Serie anbieten .

In den Vertrag ist auch die elektronische Registrierkasse ADS 2700 Dataflex einbezogen, soweit sie als Terminal an ICL-Systemen eingesetzt wird. Der Vertrag ist für beide Seiten nicht exklusiv.

Ausschlaggebend für den Abschluß des Vertrages für die Zusammenarbeit war laut ICL die Flexibilität und fortschrittliche Technologie der ADS-Terminalsysteme.

ADS/Anker bestätigt britische Pressemeldungen, wonach eine der ersten Installationen im Rahmen des neuen Vertrages bei der Bausparkasse Northern Rock, Newcastle-on-Tyne, erfolgt. 70 Zweigbüros dieser Gesellschaft sollen mit ADS-Modulflex-Terminals ausgestattet und in der Endphase online an den zentralen Computer ICL 1902 S angeschlossen werden. ow