Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.02.1984 - 

Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr:

Positives Geschättsergebnis bei Philips

WIEN (apa) - Einen Umsatz von 1025 Milliarden Schilling erzielte Philips Data Systems im Geschäftsjahr 1983. Dies bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um sieben Prozent. Der Auftragseingang bei Computer- und Testsystemen konnte laut Philips gegenüber 1982 um 13 Prozent gesteigert werden.

Mit Ende 1983 waren rund 9700 Philips-Computer mit mehr als 16 600 Arbeitsplätzen in Österreich installiert. Von den Neuheiten hätten das Bürosystem Philips P 3500 und das Textsystem P 5020 besondere Beachtung gefunden.

Philips Data Systems beschäftigt eigenen Angaben zufolge rund 500 Mitarbeiter, entsprechend zwei Drittel der Belegschaft, mit Aufgaben der Beratung; Software, Organisation, Schulung, Technik und Entwicklung.

In diese Bereiche werde auch permanent investiert. 1983 seien für Software und Weiterentwicklungen 65 Millionen Schilling ausgegeben worden. Mehr als 70 Prozent des Software-Umsatzes habe das Unternehmen mit Programmen erzielt, die innerhalb der letzten Jahre auf den Markt kamen.

Angesichts des Auftragsbestandes und der neuen Produkte und im Zusammenhang mit dem Trend zur Datenverarbeitung im Dialog erwartet Philips Data auch für 1984 wieder eine positive Entwicklung.