Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.10.1979 - 

Computer-Anwender-Pool in Neustadt gegründet:

Possehl-Gruppe und Pharma Bauer rechnen gemeinsam

NEUSTADT (CW) - Ein gemeinsames Service-Rechenzentrum, das ab 1. 10. 1979 unter CAP Computer-Anwender-Pool GmbH (Neustadt) firmiert, haben L. Possehl und Co. mbH (Lübeck) und Pharma Bauer KG (Neustadt/Weinstraße) gegründet. "Um ein wirksames Back-up-System aufbauen zu können", so Willi Weigel, Prokurist der CAP, "brauchten wir einen Partner für die IBM 370-158."

Seit Anfang dieses Jahres verfügt das Ende 1974 gegründete Service-Rechen-zentrum der Pharma Bauer neben der 370-158 auch über eine IBM 3032. Beide Anlagen waren nur dann zu halten, wenn eine Kooperation mit mindestens einem anderen Anwender aufgebaut werden konnte, erklärte Weigel. Nach neunmonatigen Verhandlungen kam der Vertrag mit Possehl zustande.

Bisher hatten die etwa 40 Gesellschaften der im Stahl- und Kupfersektor engagierten Possehl-Gruppe mit unterschiedlichen MDT-Methoden gearbeitet. Sie war nach Weigels Angaben vor allem an der Erfahrung des Bauer-Rechenzentrums im Online-Betrieb interessiert. Während Possehl nach einer Möglichkeit suchte. Know-how zu übernehmen, sei Bauer bestrebt, die maschinelle Ausstattung des Rechenzentrums auf dem neuesten Stand zu halten. Die jetzt gegründete CAP. die zu je 50 Prozent Possehl und Bauer gehört, übernimmt die Kosten und Abschreibungen für die von Bauer eingebrachten Rechner und Anlagen. Weigel vorausschauend: ..Langfristig ist unser Ziel, weitere Partner zu suchen, um das Rechenzentrum zu erweitern. Unsere dringendste Aufgabe besteht im Augenblick darin, das CAP-Netz zu den angeschlossenen Gesellschaften der Possehl-Gruppe aufzubauen."