Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.1982 - 

Btx-Gebühren:

Post mauert

BONN (VWD) - Über die Gebühren für Bildschirmtext gibt es immer noch keine endgültigen Vorstellungen. Das erklärte Bundespostminister Hans Matthöfer am Donnerstag in Stuttgart beim "4. Bundesweiten Treffen der Bildschirmtext-Anwender". Ihre konkreten Vorstellungen werde die Post erst Ende diesen Jahres vorlegen können.

Matthöfer deutete allerdings an, daß nach den Grundüberlegungen zur geplanten Gebührenstruktur der Bildschirmtextanschluß in einer Größenordnung "deutlich unter zehn Mark" angeboten werden könne. 1977 sei man noch davon ausgegangen, Bildschirmtext für fünf Mark Grundgebühr im Monat zur Verfügung zu stellen.

Alle weiteren bisher kolportierten Überlegungen zur Gebührenstruktur seien, wie Matthöfer unterstrich, rein spekulativ und von ihm noch nicht gebilligt.

Die technischen und organisatorischen Vorbereitungen für die Einführung dieses Dienstes liefen auf vollen Touren. IBM Deutschland arbeite mit Hochdruck daran, die neue Technik zur Internationalen Funkausstellung im September 1983 zur Verfügung zu stellen. Die Post rechnet laut Matthöfer mit einer lawinenartigen Entwicklung.

Neben der Gestaltung der Benutzergebühren ist ebenfalls noch offen, was die Anbieter zu bezahlen haben werden. Antworten auf diese Frage waren schon für den Bildschirmtext-Kongreß Anfang März dieses Jahres in Frankfurt erwartet worden.