Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Datex-P-Bereich entwickelt sich gut


20.10.1989 - 

Post senkt Telekom-Gebühren

BONN (vwd) - Die Deutsche Bundespost senkt mit Wirkung vom 1. Oktober eine Reihe von Telekom-Gebühren und verbessert einige Angebote. Das ergibt sich aus der 5. Änderungsverordnung zur Telekommunikationsordnung (TKO).

Wegen der günstigen Einnahme-Entwicklung im Datex-P-Bereich werden die Grundgebühren für Geschwindigkeiten von 300 und 1200 Bit pro Sekunde um monatlich jeweils 20 Mark und für Geschwindigkeiten von 2400, 4800 und 9600 Bit pro Sekunde um jeweils 30 Mark reduziert.

Bei den überlassenen Modems werden zwar die Instandhaltungskosten für einige Typen erhöht, aber die Gebühren für die Geräteüberlassung werden, wie das Bundespostministerium am letzten Freitag mitteilte, wesentlich gesenkt. Die größte Gebührensenkung gelte für das Modern für 4800 Bit pro Sekunde (monatlich jetzt 43 Mark statt 215 Mark). Insgesamt errechnet das Bundespostministerium im Modem-Bereich Einsparungen bei der Kundschaft von rund fünf Millionen Mark jährlich.

Ebenfalls vom 1. Oktober an wird "ein vollständig überarbeitetes Modem-Angebot der Deutschen Bundespost Telekom zur Verfügung stehen". Um zwischen 8 und 27 Prozent gesenkt werden die Gebühren für die Anrufweiterschaltung (Gedan). Zudem wird der Service verbessert, teilte das Ministerium mit. Es werde ein Fernprogrammiersender eingeführt, der die Benutzung der Gedan-Einrichtung von jedem beliebigen Telefon aus möglich mache.