Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.1989 - 

VAS-Joint-venture zwischen Posttochter Eucom und GSI:

Post steigt ins Buchungsgeschäft ein

MÜNCHEN (gfh) - Die Bundespost steigt ins europäische Mehrwertdienste-Geschäft ein: Die Eucom, ein Joint-venture mit der France-Telecom-Tochter Cogecom, hat jetzt ein entsprechendes Abkommen mit der Generale de Service Informatique (GSI) getroffen.

Die Zusammenarbeit wird unter dem Dach einer neuen Gesellschaft stattfinden, die GSI-Touristik und Transport heißen und ihren Sitz in Paris haben soll. Die gleichnamige Tochtergesellschaft der GSI wird zu diesem Zweck ausgegliedert. Eucom ist mit 34 Prozent an der neuen Gesellschaft beteiligt und und hält eine Option auf weitere sechs Prozent.

Wie ihre Vorgängerin soll die GSI-Touristik und Transport europaweit sogenannte Mehrwertdienste wie Reservierungen und Warenverfolgung anbieten. Einige Niederlassungen befinden sich auch in den Vereinigten Staaten.

Hauptauftrageber im Buchungsgeschäft sind die Fluggesellschaften. Hier trifft sich der Aufgabenbereich der neuen Tochtergesellschaft der französischen und deutschen Post mit dem Buchungssystem der Lufthansa (Start) sowie den entsprechenden Systemen in den anderen europäischen Ländern.

Laut Eucom-Geschäftsführer Werner Petry, der gleichzeitig als Präsident der Oberpostdirektion in Saarbrücken amtiert, wolle man hier zwar auch als Konkurrent auftreten, vor allem aber ergänzende Dienste anbieten. In der Beteiligung seines Unternehmens an einer kommezziellen Gesellschaft wie der GSI sieht er zudem keinen verzerrenden Einfluß auf die freie Wirtschaft.