Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.10.1997

Post & Telekom Austria mit mehr Service

LANGEN (pi) - Bis zum Ende dieses Jahres will die Post & Telekom Austria AG (PTA), Wien, die gesamte Kundenkommunikation über eine landesweit einheitliche Call-Center-Plattform planen, steuern und umsetzen. Das neue Customer-Care-Konzept soll die Zufriedenheit der täglich rund 20000 Anrufer steigern.

Nach Abschluß des Gesamtprojekts werden 1500 PTA-Mitarbeiter in das größte österreichische Call-Center-Netzwerk integriert sein. Durch den Aufbau eines Systems für die Computer-Telefon-Integration (CTI) sollen alle Kundendaten innerhalb der Gesamtumgebung uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Davon verspricht sich die PTA neue Möglichkeiten für proaktive Beratung und Cross-Selling.

Im April 1997 wurde der Auftrag an die Aspect Telecommunications GmbH, Langen bei Frankfurt/M., vergeben. Das Unternehmen, das als Generalunternehmer auftritt, hat im Rahmen der ersten Projektphase an den zentralen Standorten Graz, Innsbruck, Wien und Linz vier Aspect-Call-Center der Modellreihen "100R" beziehungsweise "200R" installiert. Die Netzwerk-Lösung "Network Interqueue" verbindet die regionalen Systeme zu einem einzigen virtuellen Call-Center.