Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.03.1978 - 

Über neue HfD-Gebühren noch nicht im klaren, aber:

Post will Datenübertragungs-Einrichtungen verbilligen CW-Bericht, D. Eckbauer

BONN - Die Bundespost will ihre Gebühren für Datenübertragungseinrichtungen (Modems) im Fernsprechnetz am 1. Januar 1979 um durchschnittlich 20 Prozent senken (Tabelle). Darüber hinaus soll im Datex-Dienst der Nachttarif II ("Mondschein Tarif") um 8 Stunden auf Samstag 14 Uhr vorgezogen werden. Zudem sollen die monatlichen Gebühren für die 50-200 bit/s und 300 bit/s auf 150 Mark beziehungsweise 120 Mark herabgesetzt werden.

Über neue HfD-Gebühren ist sich das Gscheidle-Haus dagegen "noch nicht im klaren", wie ein Sprecher des

Bundespostministeriums der Computerwoche erklärte.

Die neue Gebührenpolitik muß erst vom Postverwaltungsrat abgesegnet werden, der sich am 28. April 1978 mit dem Maßnahmenkatalog beschäftigt.