Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.1987 - 

Höhere Druckgeschwindigkeit, längere Lebensdauer:

Postscript auf TI-Druckern verfügbar

FREISING (pi) - Mit einer neuen Generation von Seitendruckern kann die Texas Instruments Deutschland GmbH, Freising, aufwarten. Die OmniLaser-Serie 2000 umfaßt die Modelle 2015, 2108 und 2115, die ab sofort geliefert werden können. Allen Geräten gemeinsam ist das von Ricoh entwickelte Druckwerk.

Das erstgenannte Modell arbeitet mit einer Druckgeschwindigkeit von 15 Seiten pro Minute. Das maximale Druckvolumen beträgt 25 000 Seiten pro Monat, die Lebensdauer gibt TI mit 1,5 Millionen Seiten an. Der Seitendrucker 2015 ist mit zwei Papierzuführungen mit je 250 Blatt ausgestattet. Die Auflösung von 300 mal 300 Punkten pro Zoll eigne sich gleichermaßen für Grafik und Textverarbeitung in Letter Quality, so die Freisinger. Die Standardschrift beim 2015 ist Courier. Weitere Schriften können in das vorhandene 512 KB RAM geladen werden.

Der Postscript-Controller des OmniLaser 2115 basiert auf dem 68000 32-Bit-Mikroprozessor von Motorola. Mit 3 MB RAM verfüge das Gerät über mehr Rechenleistung als Produkte der Kategorie IBM PC AT, behauptet der Anbieter. Während der 2115 geeignet sei für den Shared-Resource-Einsatz, könne der 2108 als Workstation-Drucker für grafikintensive Anwendungen fungieren. Dieser Seitendrucker kann 8 Seiten pro Minute ausgeben, im Monat entspricht dies 10 000 Seiten die Lebensdauer betragt 600 000 Seiten. Zum Standardausbau dieses Printers gehört ebenfalls ein Controller auf 68000-Basis mit 2 MB RAM.

Für den OmniLaser 2015 muß der Kunde 15 000 Mark ausgeben. Die Preise für die Modelle 2108 und 2115 beziffert TI auf 15 500 respektive 20 000 Mark.

Mit dem Entwickler der Druckersprache Postscript, der Adobe Systems, hat Texas Instruments eine Vereinbarung getroffen. Demzufolge wird Postscript in den OmniLaser-Modellen 2108 und 2115 integriert sein.