Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.1987

Potemkinsche Dörfer

Statt zur Informationsveranstaltung geriet die Pressekonferenz der SEL in Sachen Bürokommunikation zur Farce: Da wurde mit Schlagworten wie "Mehrnutzen bringt mehr Nutzen" (diesjähriges Motto der Stuttgarter für die CeBIT) nur 90 um sich und den versammelten Fachjournalisten die komplette Ausstellungspalette in Hannover an den Kopf geworfen. Da war viel davon die Rede, wie konsequent das Bürokommunikationskonzept Office 2000 die Anforderungen des Marktes abdeckt, obwohl es ja in erster Linie "eine Philosophie" ist. Im Zusammenhang mit dem digitalen Vermittlungssystem 12B, einem Kernstück von Office 2000, wurde die eingebaute V.24-Schnittstelle des Digitel-K-Telefons für die PC-Ankopplung besonders hervorgehoben. Verwundert reibt sich da der Chronist die Augen, dem von der 12B-Ankündigung im März 1985 noch die Vorteile von ISDN in den Ohren klingen, verbunden mit der Aussage, im Jahr 1986 sei die Anlage "ISDN-fähig". Auch beim Brot-und-Butter-Geschäft der SEL - den Nebenstellenanlagen und den IBM-kompatiblen Terminals - legen die genannten Prozentzahlen sowie die Aussagen über den Wettbewerbsdruck nahe, daß das Klassenziel in Stuttgart längst nicht in allen Fächern erreicht wurde. Wie viele Potemkinsche Dörfer sich wohl hinter der Brendelschen "Null-Linie" verbergen ?