Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.02.1990 - 

Wirtschaftsexperten bei Karriere-Hearing

Praxis bleibt für Absolventen der Schlüssel zum Berufseinstieg

MÜNCHEN (CW) "Perspektive Berufseinstieg" war das Motto, unter dem die beiden Hochschulgruppen AIESEC und TEG am 1. Februar 1990 an der Ludwig-Maximilians-Universität München ein Hearing mit Experten aus der Wirtschaft veranstalteten.

Personalverantwortlichen brennt schon heute ein Problem auf den Nägeln: Qualifizierte Fachleute sind knapp, die Schlacht um die Ressource Mitarbeiter wird deshalb zunehmend auch an den Universitäten geführt. Einigkeit herrschte in der Expertenrunde über die Voraussetzungen zum optimalen Karriere-Start: Frühzeitiger Kontakt zum Wunschunternehmen, genaue Arbeitsmarktbeobachtung und Praxiserfahrung schon während des Studiums gehören dazu.

Unterschiedlich bewertet wurde das Accessment Center als wirksames Instrument des Personal-Recruitments. Während Robert Karst von der Münchner Hypobank-Zentrale auf seine guten Erfahrungen mit dieser Auswahlmethode verwies, bemängelte BMW-Personalexperte Ernst von der Heide die mangelhafte Aussagekraft einer Testsituation, gerade in einem abgelegenen Hotel ohne Bezug zum Unternehmen: "Wir stehen dem Accessment Center kritisch gegenüber."

Die Veranstalter waren AIESEC, die internationale Vereinigung der Studenten der Wirtschaftswissenschaften und TEG The Entrepreneurial Group e. V., eine Vereinigung von Informatik-, Mathematik- und Naturwissenschaftsstudenten. Ihnen geht es darum, Studenten zu motivieren, unternehmerisches Denken zu entwickeln. +