Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

E-Learning/Neunter IT-Trainingskongress in Bonn


31.01.2003 - 

Praxisbeispiele und Schulungstrends

MÜNCHEN (CW) - Am 13. und 14. November 2003 findet in Bonn der 9. IT-Trainingskongress statt. Schwerpunkt der Veranstaltung sind Praxisbeispiele, aber auch Trendberichte zum Geschehen rund um den IT-Schulungsmarkt.

Der Kongress hat sich als Marktplatz und Drehscheibe für Weiterbildungs- und Personalexperten sowie Anbieter von IT-Training-, E-Learning-Produkten und Dienstleistungen etabliert. Trotz schwieriger Zeiten fanden im vorigen Jahr über 400 Teilnehmer nach Bonn. Dabei zeigte sich, dass die Teilnehmer stark an einem Gedankenaustausch interessiert waren. Diesem Wunsch wurde durch die Einführung von Diskussionen und Workshops Rechnung getragen. Auch in diesem Jahr soll der Kongress als Ideenbörse dienen. Vor allem gilt es, Anwender und Hersteller stärker miteinander ins Gespräch zu bringen. Denn die Einstellung der Unternehmen hat sich geändert, wie das der Bildungsexperte eines großen Automobilkonzerns formulierte: "Wir untersuchen firmenintern die Prozesse und fragen dann einen Anbieter, wie er uns dabei unterstützen kann." Früher habe man den Hersteller ins Haus geholt und die Prozesse an das Produkt angepasst.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Teilnehmer vor allem an anwendungsnahen Beispielen interessiert sind. Die Referenten des kommenden Kongresses können sich in ihrem Vortrag darüber hi-naus auf einen der folgenden Schwerpunkte konzentrieren:

-Ziele, Nutzen und Wirtschaftlichkeit von E-Learning-Projekten;

-unternehmerische Ziele von E-Learning;

-Erfahrungen, Stolpersteine und Hindernisse bei der Einführung von neuen Lernformen;

-neue Organisationsformen der Weiterbildung: Kooperationen, Outsourcing, Franchising, Corporate Universities etc. und die Konsequenzen für das Bildungsgeschäft;

-wie neue Techniken und Organisationsformen die Anforderungen an Trainer verändern;

-Wissen im Unternehmen mobilisieren und managen;

-Hürden bei der Einführung von Knowledge-Management, und wie lassen sie sich überwinden?

-Lernen der Zukunft gestalten;

-Bedingungen für das zukünftige Lernen, und wie können sich Mitarbeiter darauf vorbereiten?

Zusätzlich wird auch in diesem Jahr wieder der IT-Trainings-Award für die beste Computerschulung beim Anwender verliehen. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert.

Themenvorschläge für Referate sind bei der Synergie GmbH in der Bennauerstraße 31, 53115 Bonn, Telefon 0228/9816413, Telefax 0228/9816464, E-Mail itkongress@synergie-gmbh.de bis zum 28. März 2003 einzureichen, Bewerbungsunterlagen für den IT-Trainings-Award bis zum 30. September.