Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.08.1991 - 

Alternative zum Unistudium für Abiturienten

Praxisnaher DV-Lehrgang erleichtert den Berufseinstieg

PADERBORN (CW) - Eine zweijährige DV-Ausbildung bietet das Paderborner Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe (Bib) Abiturienten an. Die Absolventen haben nach Erfahrungen des Instituts gute Chancen, einen Arbeitsplatz zu finden.

Seit mehr als zehn Jahren erwerben Abiturienten in den Bib-Standorten Paderborn, Bergisch Gladbach und Hannover einen staatlichen Bildungsabschluß für die Anwendung industrieller DV-Systeme. Ein Großteil des Unterrichts wird in vernetzten Rechenzentren durchgeführt. Mit Blick auf ein möglichst breitgefächertes Know-how umfaßt der Lehrplan gleichermaßen Mainframes, Abteilungsrechner und PC-Systeme.

In den Lerngruppen mit maximal 26 Teilnehmern werden darüber hinaus Schlüsselqualifikationen gefördert, die für Führungskräfte mehr und mehr an Bedeutung gewinnen.

Den zweijährigen Ausbildungsgang, den das Bib als eine Alternative zum Hochschulstudium einstuft, beschließt ein siebenwöchiges Praktikum in einem Unternehmen. Im Verlauf dieser Projektphase haben die Schüler eine betriebliche DV-Aufgabenstellung zu lösen.

Für nicht wenige Teilnehmer ist das Praktikum ein erster Kontakt mit dem künftigen Arbeitgeber. Generell finden die Studierenden laut Bib bislang problemlos gut dotierte Stellen. Darüber hinaus seien die Einstiegspositionen vergleichbar mit denen von Hochschulabsolventen.

Informationen: Bib Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe e.V., Fürstenallee 3 - 5, 4790 Paderborn, Telefon 0 52 51/31 02-0, Telefax -14.