Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.08.1998

Prdukt-Telegramme

Synchronisierte Messaging-Umgebungen

"N-Plex Connect Version 1.0" heißt die Messaging-Lösung der Isocor GmbH aus Berlin. Die Windows-NT-basierte Lösung führt verschiedene Verzeichnis- und Messaging-Systeme zusammen. Sie stellt eine einzige Internet-Domain für die elektronische Kommunikation zwischen allen Messaging-Systemen zur Verfügung, wobei die Adreßbücher und Verzeichnisdienste laufend aktualisiert werden. Neben der Internet-Anbindung bildet N-Plex Connect auch die Grundlage für die E-Mail-Einbindung in das Meta-Directory.

ISDN-Lösungen für das Home-Office

Das Münchner Unternehmen Netgear stellt zwei neue ISDN-Lösungen für Büros mit bis zu vier vernetzten Arbeitsplätzen vor. Der mit einem integrierten Ethernet-Hub ausgestattete ISDN-Router "RH348" ermöglicht die gleichzeitige Verbindung von bis zu vier Teilnehmern mit dem Internet. Über Twisted-Pair-Kabel (UTP) sind PC und Peripheriegeräte mit dem Router verbunden. Das ISDN-Modem "XM128" überträgt die Daten mit 128 Kbit/s und ist mit zwei analogen Anschlüssen ausgestattet. Das Modem kostet rund 500 Mark, der Router etwa 900 Mark.

Elma kontrolliert die E-Mail-Kosten

Die Group GmbH aus Karlsruhe und Münster ermöglicht Firmen mit Lotus-"Domino"-Servern die Kostenkontrolle für die elektronische Kommunikation in detaillierter Form. Die Anwendung "Elma" (Electronic Mail Account) führt die E-Mail-Konten für Personen oder Gruppen und vermittelt die Post. Neben der reinen Buchführung filtert das Tool die Nachrichten auch, indem Empfängeradressen mit zeit-, mengen- oder eigenschaftsbezogenen Limits belegt werden.

Remote-Access-Server für VPN-Anwendungen

Der neue "Raserver 2100" des amerikanischen Herstellers Rascom ist als Einstiegsmodell für Internet-Service-Provider oder kleine bis mittlere Unternehmen gedacht, die Fernzugriffsfunktionen einrichten wollen. Er unterstützt Einwähl- sowie Virtual-Private-Network-(VPN-)Anwendungen. Ferner wurde das Gerät mit der Remote-Access-Software "Rasware 3.0", V.90-Modems sowie Rascoms WAN-Interfaces ausgestattet. Es verfügt über ein oder zwei Primärmultiplex- oder maximal acht ISDN-Anschlüsse für bis zu 60 Verbindungen.