Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.1985

Precision Visuals International (PVI) GmbH, eine Tochtergesellschaft der PVI in BoulderColorado, eröffnete eine Hamburger Geschäftsstelle. Die Leitung hat Wilfried Remmers übernommen, der langjährige Erfahrung als Vertriebsleiter bei Motorola und Racal-R

Precision Visuals International (PVI) GmbH, eine Tochtergesellschaft der PVI in Boulder/Colorado, eröffnete eine Hamburger Geschäftsstelle. Die Leitung hat Wilfried Remmers übernommen, der langjährige Erfahrung als Vertriebsleiter bei Motorola und Racal-Redac sammelte.

Der Fachjournalist Hans Ottomann wurde nach 14 Jahren als Chefredakteur der Zeitschrift "bit" verabschiedet. Er trat im Januar 1985 in den Baden-Badener FBO - Fachverlag für Büro- und Organisationstechnik ein.

Der Generalbevollmächtigte der IBM Deutschland GmbH, Stuttgart, Bernhard Dorn, wurde mit Wirkung vom 1.12.84 zum Leiter des Geschäftsbereichs Vertrieb Informationssysteme ernannt. Dorn war bisher Leiter des Geschäftszweigs Neue Systeme. Klaus Hartmann, bisher einer der Geschäftsführer der IBM Produktvertrieb GmbH, wurde zum Leiter des Geschäftszweigs Neue Systeme ernannt. Dieser Bereich ist für das Personal-Computer-Geschäft verantwortlich.

Die Tandberg Data GmbH, Dortmund, berief neben dem bisherigen Geschäftsführer Hans Augst, der das Unternehmen seit dessen Gründung leitet, Manfred Schuster anstelle von Ulrich Bock zum weiteren Geschäftsführer. Manfred Schuster gehört dem Unternehmen bereits seit einigen Jahren an, zuletzt als Prokurist im kaufmännischen und Finanzbereich.

Stetig vorwärts weist der Weg der neuen Public-Relations-Managerin Renate Knüfer bei Apple Computer in München.

Nachdem sie von der Chefsekretärin zur Geschäftsassistentin für Werbung und PR wechselte, zeichnete sie 1980 bei Casio Computer, Hamburg, als Pressereferentin verantwortlich. 1983 veränderte sie sich zur Leiterin der PR-Abteilung der Atari Elektronik Vertriebsgesellschaft mbH in Hamburg. Ende 1984 startete Renate Knüfer ihren neuen Wirkungskreis, "wo es viel zu bewegen gibt".

Bei der SMO-Software Manufaktur, Karlsruhe, übernahm Giovanni Basaldella die Leitung des neu geschaffenen Fachbereichs Schulung. Er hatte vor seinem Engagement bei SMO verschiedene Positionen in der Software-Entwicklung inne.

Die Vertriebsbereichsleitung Banken bei Data General mit Sitz in Schwalbach übernahm Dr. Hans-Wolfgang Nikkel. Er begann seine EDV-Karriere bei Nixdorf, wo er fünf Jahre lang im Banken- und Vertriebsmanagement tätig war. Ab 1977 war Nickel bei der Firma General Electric Informations-Service im Bankenvertrieb tätig.

Der ehemalige Geschäftsführer und Gründungsgesellschafter von Software Products International (Deutschland) GmbH, Ingo Trilck, gründete in Hamburg die TargoSoft GmbH mit dem Spezialgebiet "Programme für Personal Computer".

Mit Sitz in Düsseldorf nahm die Programatic Software PS GmbH ihre Tätigkeit auf. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der LM Ericsson Programatic AB, Stockholm. Zu Geschäftsführern wurden Björn T. Kärrberg und Frank P. Sempert stellvertretend berufen.

Beim Aachener Systemhaus GEI wurde Dietmar Bothe Vertriebsleiter für den Bereich Datenbanksysteme. Seit zehn Jahren befaßt er sich mit Datenbanken aller Größenordnungen .

Neuer Produkt-Manager für Europa, den Mittleren Osten und Afrika bei AES wurde Wolfgang Ruh. Er war zuletzt, wie die AES Deutschland GmbH Büroinformationssysteme, Frankfurt, erläutert vier Jahre als Produkt-Manaqer Deutschland für NBI tätig.

Dr.-lng. Hans-Peter Siegemund übernahm als Produktmanager die Bereiche Graphische Terminals und CAD/CAM bei der ISI Computer GmbH in München. Nach seiner Promotion in den Gebieten Fluggasturbinen und CAE startete er 1981 bei Autorol Technology und war zuständig für Applikation, Projektmanagement und Marketing. Weiterhin sammelte Siegemund Erfahrungen als Vertriebsleiter im Export.

Rainer Liebich, bislang Direktor der Vertriebsbereiche IGD/WG der NCR GmbH, Augsburg, wurde mit Wirkung vom 1. Dezember 1984 zum Assistant Vice President Europe-Group der NCR Corporation, Dayton/Ohio, ernannt. Zu neuen Direktoren wurden Konrad Ruff und Hans-Ulrich Stephan bestellt. Ruff zeichnet für den Vertriebsbereich Industrie, Großhandel, Dienstleistung (IGD) verantwortlich, Stephan wurde mit der Leitung des Bereiches Versicherung, Verwaltung, Gesundheit und Bildung (VVG) betraut. Beide waren zuvor in ihren Vertriebsbereichen als Verkaufsdirektoren tätig. Dr. Hans Rudolf Wittmer übernahm ab 1. Dezember 1984 die Position des Direktors, General Manager's Office, bei NCR. Er tritt, von der Europe Group der NCR in Dayton/USA kommend, die Nachfolge von Herwig Baumann an, der zum Generalmanager der NCR Schweiz berufen wurde. Schwerpunkt der Tätigkeit von Wittmer wird die Koordination der Marketingaktivitäten sein. Mit einer weiteren Aufgabe, die Herwig Baumann kommissarisch wahrgenommen hatte wurde Wolfgang R. Sprang beauftragt. Sprang leitet bereits seit dem 15. November als Direktor den Bereich Systems Services der NCR. Zuvor war er bei der Deutschen Olivetti GmbH, Frankfurt, für Aufbau und Leitung des Zentralen Softwarebereiches verantwortlich. Wolfgang Roemer ist ab 1. Dezember 84 bei NCR als Direktor für den neu geschaffenen Bereich Product Marketing Management Division (PMMD) zuständig. Er bleibt zudem verantwortlich für Mikrografische Systeme und die Systeme "Comten".

Neuer Geschäftsstellenleiter der Domain Computer GmbH in Hamburg wurde Hilmar Benkmann. Er war zuvor als Vertriebsleiter für Ingenieuranwendungen und für die Fertigungsindustrie für den norddeutschen Raum bei der Digital Equipment GmbH zuständig. Von DEC führte sein Weg über CDC und die Nixdorf AG.

Ralph Axel Rother, seit 1978 Technischer Direktor der Datapoint Deutschland GmbH Frankfurt, wurde Prokura erteilt. Fritz Reuter, der seit Ende August 1984 bei der Datapoint Deutschland GmbH als Regional Manager Nord tätig war, verließ das Unternehmen.

Die Daisy Systems Corp. Kalifornien, bestellte Helmut Wiedemann zu ihrem General-Manager Zentraleuropa. Mit Wirkung vom Januar 1985 führt der DV-Profi die Geschäfte der Daisy Systems GmbH, München, und ist für das Vertriebsgebiet der Bundesrepublik Deutschland der Schweiz und Österreich verantwortlich .