Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


01.07.1994

Preis fuer die Erfindung des Mikroprozessors

MAYEN (pi) - Ihren diesjaehrigen Technologiepreis in Hoehe von 150 000 Mark vergibt die Eduard-Rhein-Stiftung an Marcian E. Hoff aus den USA. Hoff erhaelt die Auszeichnung fuer seine Erfindung des ersten kommerziellen, softwareprogrammierbaren Mikroprozessors. Den "Grundlagenpreis" in Hoehe von 150 000 Mark teilen sich Andrew Viterbi, USA, und Gottfried Ungerboeck aus Oesterreich. Viterbi verfasste Arbeiten zur digitalen Informationsuebertragung, vor allem fuer die Decodierung von Faltungscodes (Viterby-Algorithmus). Ungerboeck entwarf ein Konzept zur Kombination von Faltungskodierung und Modulation (Trelliskodierte Modulation). Den "Ehrenring" erhaelt der Journalist Ernst von Khuon fuer seine Verdienste bei der Vermittlung naturwissenschaftlicher Themen im deutschen Fernsehen.