Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.03.2000

Preiskampf bei PC-Prozessoren hält an

24.03.2000

MÜNCHEN (CW) - Intel und AMD machen sich einmal mehr gegenseitig das Leben schwer und senken die Preise für PC-Prozessoren. Bei Intel erfolgen Preissenkungen, die diesmal zwischen zehn und 30 Prozent ausmachen, regelmäßig, bevor neue Bausteine auf den Markt kommen. Die neue Serie der Pentium-III-Chips ist noch für März geplant, die Celeron-Familie soll im zweiten Quartal vergrößert werden.

Bei AMD kommt nur in den Genuss der niedrigeren CPU-Preise, wer beim Rechnerkauf auf den mit 850 Megahertz getakteten Athlon verzichtet. Im Schnitt verbilligten sich die AMD-Chips um rund 25 Prozent. Ende 2001 soll mit dem neuen Prozessor"Sledgehammer" der erste 64-Bit-Chip für Umsatz sorgen.

AMD will in diesem Jahr 25 Millionen Prozessoren verkaufen, 30 Prozent mehr als 1999. Bis Jahresende 2002 hofft die Company, im Markt für PC-Prozessoren einen Anteil von 30 Prozent zu erreichen. Derzeit rangiert AMD bei rund 20 Prozent.