Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.09.2002 - 

Analyse-Server und Web-Frontend

Preisnachlass bei Microstrategy

MÜNCHEN (as) - Mit einem verbilligten Paket aus Analyse-Server und Web-Client möchte Microstrategy, Anbieter von Software zum Aufbau von Business-Intelligence-(BI-)Lösungen, Unternehmen zum Wechsel bewegen. Zugleich kündigt der Hersteller Version 7.2.1 seiner BI-Suite "Mircostrategy 7i" an, die ein neues Tool für die Rechnungslegung erhalten hat.

Das zeitlich begrenzte Angebot umfasst die neueste Version des "Microstrategy Intelligence Server", der im Portfolio des Anbieters die Analyse-Engine und Herzstück der BI-Suite 7i stellt, sowie das Frontend "Microstrategy Web Analyst". Dieses ermöglicht Ad-hoc-Analysen, verfügt über Query- und Reporting-Funktionen und kann auf jedem marktgängigen Browser aufsetzen. Laut der deutschen Geschäftsstelle entspricht das bis zum 30. November gültige Angebot einer Ermäßigung von 1550 Euro, die normalerweise pro Named-User-Lizenz für beide Produkte zu bezahlen sind. Kostenpflichtig ist hingegen die Entwicklerlizenz und der damit verbundene Wartungsvertrag, dessen Umfang sich nach der Anzahl der Named User richtet. Diese Kosten seinen laut Deutschland-Geschäftsführer Clemens Prändl in der Regel jedoch bereits budgetiert.

Parallel dazu kündigte der Hersteller Version 7.2.1 der BI-Suite an, die sich insbesondere durch neue Features für die Rechnungslegung und Konsolidierung von Finanzdaten in einem zentralen Data-Warehouse auszeichnet.

Data-Mining kontrolliert die Finanzen

So soll es jetzt möglich sein, während der Analyse von Finanzergebnissen per Drill-down-Funktion auf detaillierte Daten zuzugreifen bis hinunter auf einzelne Transaktionsdaten oder Buchungsvermerke. Unstimmigkeiten in den Daten könnten per Data-Mining-Techniken ergründet oder dem Benutzer automatisch gemeldet werden. Laut Sanju Bansal, Chief Operating Officer bei Microstrategy, gestatten die neuen Features, Web-basierende Berichtssysteme für die Rechnungslegung anstelle der bisher üblichen sechs bis zwölf Monaten innerhalb von 90 bis 120 Tagen aufzusetzen.