Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1983 - 

IBM Deutschland GmbH:

Preissenkung soll CHD-Einstieg vereinfachen

Für die grafische Datenverarbeitung erweitert IBM das Softwareangebot und reduziert rechtzeitig zur Hannover-Messe die Preise für das grafische Bildschirmsystem IBM 3250 sowie für das interaktive 3D-Anwendungssystem Catia.

Unter der Bezeichnung D/S-Codem (Distributed/Stand-Alone-Codem) steht jetzt für kleine Ingenieurbüros beziehungsweise Konstruktionsabteilungen für örtlich dezentralisierte Unternehmen oder generell als Einstieg eine Codem-Version für maximal 4 Bildschirme IBM 3251 zur Verfügung. D/S-Codem besteht aus 3 Codem-Moduln, läuft unter dem Betriebssystem VM und setzt in der Zentraleinheit einen Hauptspeicher von 1 Megabyte voraus. D/S-Codem erfülle alle Forderungen an ein interaktives grafisches 2 1/2D-System für den Entwurf hochwertiger technischer Produkte. Volle Kompatibilität und Ausbaumöglichkeit zu Codem ist gegeben.

An interaktiver Software für den grafischen Arbeitsplatz 3277 GA stehen jetzt zusätzlich zu den bereits bekannten 2D- und 3D-CAD-Anwendungspaketen zwei neue zur Verfügung:

- Caeds (Computer Aided Engineering Design System) besteht aus drei unabhängig voneinander einsetzbaren Moduln zur analytischen Berechnung von 2D- und 3D-Strukturen, die als Stäbe, Platten, Schalen oder Volumen dargestellt werden können mit grafisch interaktiver Auflösung in finite Elemente. Durch die direkte Übertragung der Geometrie-Daten zwischen Caeds und Codem steht für das Konstruktionsbüro ein Zeichen- und Berechnungssystem zur Verfügung, das das gesamte Spektrum des Entwicklungsprozesses für mechanische Teile abdeckt.

- CBDS2 (Circuit Board Design System) besteht aus zwei unabhängig voneinander einsetzbaren Moduln für den logischen Entwurf, die physische Anordnung von Bauteilen, für die Entflechtung, Simulation sowie Fertigung von gedruckten Leiterplatten.

Shocad (Show CADAM Drawings) stellt einen weiteren Baustein zur Integration verschiedener Unternehmensbereiche dar, die für ihre Ingenieuranwendungen auf aktuelle Daten des CAD/CAM-Systems Codem angewiesen sind, wobei diese Arbeitsunterlagen nicht den qualitativ hohen Ansprüchen einer Zeichnung für die Werkstatt genügen müssen. Hierzu werden mit Shocad - unabhängig von der Entfernung - Codem-Zeichnungen schnell auf dem monochromatischen Bildschirm 3278, dem Farbbildschirm 3279 oder als Hardcopy auf dem Farbdrucker 3287 ausgegeben.

Giam II (Grafischer Interaktiver Anwendungs-Monitor II) schließlich, ebenfalls für den grafischen Arbeitsplatz IBM 3277 GA, stellt eine Weiterentwicklung von GIAM dar, einer grafischen Kommandosprache zur einfachen Entwicklung von Anwendungsfunktionen für 2D-CAD-Aufgaben.

Bei dem grafischen Bildschirmsystem 3250 wurden für eine Reihe von Einheiten die Preise verringert, so daß je nach Ausbau einer Installation Preisreduzierungen zwischen ungefähr 8,5 und 12,5 Prozent gegeben sind.

Bei Catia wurde das Verhältnis zwischen Einmalgebühren zu Beginn der Miete und monatlicher Lizenzgebühr so geändert, daß die finanzielle Anfangsbelastung wesentlich reduziert ist und sich zum Beispiel für die ersten beiden Jahre eine Mietpreisreduzierung von 51300 Mark ergibt. Im einzelnen haben die von IBM gezeigten Pakete folgenden Funktionsumfang:

Codem - zum Konstruieren und Zeichnen von 2D- und 2 1/2D- sowie isometrische Darstellungen und 3D-Oberflächen, mit Iges-Prozessoren.

Catia* - zur Entwicklung, Analyse und kinematischen Untersuchungen beliebiger Ansichten und Schnitten von 3D-Objekten mit integrierter Verbindung zu Codem (*Warenzeichen der Dessault Systèmes).

Caeds* - zur analytischen Berechnung von 2D- und 3D-Strukturen, die als Stäbe, Platten, Schalen oder Volumen dargestellt werden (*Warenzeichen der Structural Dynamics Research Corp.)

Informationen: IBM Deutschland GmbH, Postfach 800 880, 7000 Stuttgart 80, Tel.: 07 11/78 51. Halle 1, Stand 4901/5001