Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.2007

Preisverfall bewirkt Umsatzminus bei Telekommunikationsbranche

KÖLN (Dow Jones)-Die gesunkenen Preise in Mobilfunk und Festnetz haben bei den deutschen Telekommunikationsanbietern dieses Jahr voraussichtlich zum zweiten Mal in Folge zu sinkenden Umsätzen geführt. Der Gesamtmarkt für TK-Dienste werde um 2,8% auf 63,4 Mrd EUR schrumpfen, sagte der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrtwertdiensten (VATM) in einer am Dienstag in Köln vorgestellten Studie voraus. Der Preisverfall sei stärker gwesen als das weitere Wachstum der Gesprächsvolumen, das vor allem auf die zunehmende Breitbandkommunikation zurückzuführen sei.

KÖLN (Dow Jones)-Die gesunkenen Preise in Mobilfunk und Festnetz haben bei den deutschen Telekommunikationsanbietern dieses Jahr voraussichtlich zum zweiten Mal in Folge zu sinkenden Umsätzen geführt. Der Gesamtmarkt für TK-Dienste werde um 2,8% auf 63,4 Mrd EUR schrumpfen, sagte der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrtwertdiensten (VATM) in einer am Dienstag in Köln vorgestellten Studie voraus. Der Preisverfall sei stärker gwesen als das weitere Wachstum der Gesprächsvolumen, das vor allem auf die zunehmende Breitbandkommunikation zurückzuführen sei.

Der Festnetzmarkt ging nach der Erhebung des VATM um 3,6% auf 37 Mrd EUR zurück. Die Deutsche Telekom sei hier mit einem Anteil von 62,5% noch immer das marktbeherrschende Unternehmen, weshalb die Branche weiter reguliert werden müsse, betonte der Verband. Die Wettbewerber hätten trotz des Rückgangs insgesamt ihre Umsätze um 4,5% auf 13,9 Mrd EUR steigern können. Im Mobilfunkmarkt ist dieses Jahr gemäß der Verbandsstudie ein Rückgang der erlöse um 0,7% auf 26,4 Mrd EUR zu verzeichnen.

DJG/stm/hab

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.