Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.2007

Premiere peilt mittelfristig wieder 300 EUR pro Kunde/Jahr an

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Premiere AG, Unterföhring, wird innerhalb der nächsten zwölf Monate nicht den jährlichen Pro-Kopf-Umsatz des Jahres 2005 erreichen. Dies sagte der CFO des Bezahlsenders, Michael Börnicke, am Donnerstag im Gespräch mit Dow Jones Newswires. 2005 besaß die Gesellschaft die exklusiven Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga. Zu dieser Zeit habe der Pro-Kopf-Umsatz bei 300 EUR jährlich gelegen, so der Manager am Rande einer Investorenkonferenz in Frankfurt. Derzeit beliefen sich die Erlöse auf rund 240 EUR pro Kunde und Jahr. "Es ist unser mittelfristiges Ziel, wieder auf dieses Niveau zurückzukommen. Das wird aber in den nächsten 12 Monaten nicht machbar sein", sagte Börnicke zu den mittelfristigen Zielen des Unternehmens.DJG/DJN/flf/jhe

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Premiere AG, Unterföhring, wird innerhalb der nächsten zwölf Monate nicht den jährlichen Pro-Kopf-Umsatz des Jahres 2005 erreichen. Dies sagte der CFO des Bezahlsenders, Michael Börnicke, am Donnerstag im Gespräch mit Dow Jones Newswires. 2005 besaß die Gesellschaft die exklusiven Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga. Zu dieser Zeit habe der Pro-Kopf-Umsatz bei 300 EUR jährlich gelegen, so der Manager am Rande einer Investorenkonferenz in Frankfurt. Derzeit beliefen sich die Erlöse auf rund 240 EUR pro Kunde und Jahr. "Es ist unser mittelfristiges Ziel, wieder auf dieses Niveau zurückzukommen. Das wird aber in den nächsten 12 Monaten nicht machbar sein", sagte Börnicke zu den mittelfristigen Zielen des Unternehmens.DJG/DJN/flf/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.