Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


03.10.2007

Premiere verkauft weitere Anteile an Satellitenplattform - HB

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Premiere AG, Unterföhring, will weitere Anteile an ihrer neuen Satelliten-Plattform Premiere Star verkaufen. "Wir wollen bis zu 49% der Anteile abgeben", sagte Premiere-Vorstandsvorsitzender Michael Börnicke dem Handelsblatt (HB - Donnerstagausgabe). Der Bezahlender will sich vor allem für Finanzinvestoren öffnen.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Premiere AG, Unterföhring, will weitere Anteile an ihrer neuen Satelliten-Plattform Premiere Star verkaufen. "Wir wollen bis zu 49% der Anteile abgeben", sagte Premiere-Vorstandsvorsitzender Michael Börnicke dem Handelsblatt (HB - Donnerstagausgabe). Der Bezahlender will sich vor allem für Finanzinvestoren öffnen.

"Der Gesellschafterkreis wird sich erweitern. Wir haben ein erfreuliches Interesse von einer Reihe von Finanzinvestoren", zitiert das Blatt Wolfram Winter, Geschäftsführer der Premiere Star GmbH. Unter den Beteiligungsgesellschaften seien auch solche, die sich bereits in der Medienbranche engagiert hätten. Namen wollte der Medienmanager nicht nennen.

Die erst Anfang September gestartete Satellitenplattform, die im Wettbewerb zu kostenpflichtigen Angeboten der Kabelkonzerne steht, entwickele sich viel versprechend. "Wir haben bereits 80.000 Abonnenten gewonnen", so Winter. Bis Ende des Jahres sollen es nach eigenen Angaben 130.000 werden. 2008 will der Medienkonzern mit seinem neuen Satellitenangebot einen Umsatz von 25 Mio EUR generieren.

Erst in der vergangenen Woche hatte sich die Münchener EM.Sport Media AG für einen einstelligen Mio-EUR-Betrag mit 5% an Premiere Star beteiligt. Weitere 10% sind im Besitz der UniCredit-Tochter Hypo-Vereinsbank.

Webseiten: http://www.premiere.de

http://www.welt.de

DJG/flf/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.