Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


23.12.2008

Premiere will Programmangebot und Kundenservice verbessern

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Premiere AG plant erhebliche Investitionen in das Programmangebot, kundenfreundlichere Technologien, Marketing und Kundenservice. Um nachhaltig und profitabel zu wachsen, soll das Geschäft auf Grundlage eines neuen Geschäftsplans grundlegend umgebaut werden, wie der Bezahlfernsehsender aus Unterföhring am Dienstag mitteilte.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Premiere AG plant erhebliche Investitionen in das Programmangebot, kundenfreundlichere Technologien, Marketing und Kundenservice. Um nachhaltig und profitabel zu wachsen, soll das Geschäft auf Grundlage eines neuen Geschäftsplans grundlegend umgebaut werden, wie der Bezahlfernsehsender aus Unterföhring am Dienstag mitteilte.

Der Plan beinhaltet der Darstellung zufolge vier Kernelemente. So will der MDAX-Konzern in ein verbessertes Programmangebot investieren. Zahl und Vielfalt der Sender sollen erhöht und das HDTV-Angebot ausgebaut werden.

Außerdem will Premiere in Technologien zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und des Bedienungskomforts investieren. Mit einer stringenteren Zuschauerführung und der Einführung neuer Festplattenreceiver soll letztlich die Zufriedenheit der Abonnenten "erheblich" gesteigert werden.

Darüber hinaus will Premiere eine klare und einfache Preis- und Angebotsstruktur schaffen, in die alle Abonnenten überführt werden sollen. Diese Struktur basiert nach Darstellung von Premiere auf einem so genannten Buy-Through-Modell, bei dem alle Abonnenten zuerst Zugang zu einem breiten Angebot mit einer Vielzahl von Programmen und Sendern erhalten und darauf aufbauend Premium-Angebote wie Filme oder Sport abonnieren können.

Die Migration der Abonnenten in die neue Struktur soll Komplexität und Kosten deutlich senken und Premiere eine einfachere Kommunikation mit den Kunden erlauben.

Zudem soll die Komplexität bei Premiere insgesamt auf jeder Ebene reduziert und den Abonnenten ein besserer Kundenservice zur Verfügung gestellt werden. Um das Abo-Wachstum zu beschleunigen, sollen Marketing und Vertrieb intensiviert werden - sowohl im Handels- wie auch Direktvertrieb.

News Corp, der auch Dow Jones und damit diese Nachrichtenagentur gehört, ist derzeit mit 25,01% an Premiere beteiligt.

Webseite: http://info.premiere.de DJG/brb/smh

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.