Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.1993

President und CEO Reto Braun zurueckgetreten Unisys richtet sich mit neuer Struktur auf Wachstumsmaerkte aus

BOSTON (IDG) - Die Unisys Corp. will offenbar das Image eines Mainframers endgueltig loswerden. Die in der vergangenen Woche angekuendigte Reorganisation sieht eine Gliederung in drei Business Units vor: Information Services and Systems, Computer Systems und Government Systems. Fuer einen Chief Executive Officer ist in der neuen Struktur kein Platz mehr. Folgerichtig trat der bisherige CEO Reto Braun zurueck.

Von der neuen Struktur verspricht sich der Hersteller eigenen Angaben zufolge eine erhoehte Flexibilitaet und die Moeglichkeit, sich staerker auf die Wachstumsfelder Service und Client-Server- Computing zu konzentrieren. Deshalb wurden neben den drei neuen Geschaeftseinheiten mit Informations Services und Client-Server- Systems zwei weitere, Integrated Business Units genannte Gruppen etabliert, die sich speziell um diese Maerkte kuemmern sollen. Sie sind Bestandteil der Information Services and Systems Group beziehungsweise der Computer Systems Group. "Sie arbeiten innerhalb der Business Units, koennen sich aber aus allen Bereichen die Ressourcen holen, die sie benoetigen", erklaerte ein Sprecher des Unternehmens.

Reorganisation verkuerzt

Kommunikationswege

Die Information Services and Systems Group soll sowohl Unisys-eigene Produkte als auch die von Drittanbietern betreuen um weltweit komplette Systeme und Beratung anbieten zu koennen. Unter der Fuehrung von James Unruh wird diese Gruppe Produkte fuer den Finanzsektor, die oeffentliche Hand, Luftfahrt- und Telekommunikationsindustrie offerieren. Die Vertriebsmannschaft der Unit ist in die Regionen USA, Europa und den asiatisch- pazifischen Raum gegliedert.

Die Computer Systems Group (CSG) widmet sich der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Unisys-Hardware, Bildverarbeitungs- und Zahlungssystemen sowie von Software. Ausserdem sollen die Produkte per OEM-Vertraegen auch anderen Herstellern angeboten werden. Zum President der CSG wurde Hugh Lynch ernannt, der wie sein fuer die Government Systems verantwortlicher Kollege Albert Zettlemoyer direkt an Unruh berichtet. Die Government Systems Truppe besteht aus der Unisys Government Inc. und der fuer das militaerische Geschaeft verantwortlichen Paramax.

Durch die Reorganisation habe man "die Kommunikationsverbindung zwischen CEO und den Unternehmenseinheiten verkuerzt und um eine Ebene abgeflacht" erklaerte der Sprecher unter Hinweis auf die neue Rolle von James Unruh als Leiter der Information Services and Systems. Folgerichtig verlaesst der nun ueberfluessig gewordene CEO Braun das Unternehmen, um, wie es in der Erklaerung des Herstellers heisst, "anderen Interessen nachzugehen".