Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.05.2008

PRESSESPIEGEL/News im Web

DOW JONES NEWSWIRES

DOW JONES NEWSWIRES

Die Informationen stammen aus den Onlineangeboten der genannten Medien. Abweichungen zu den Inhalten der gedruckten Ausgaben sind möglich.

BLACKSTONE STÜTZT OBERMANN: Trotz der schlechten Kursentwicklung der Telekom-Aktie stärkt der US-Finanzinvestor Blackstone Telekom-CEO René Obermann demonstrativ den Rücken. "Obermann richtet die Telekom gerade komplett neu aus, und wir sind mit seiner Arbeit extrem zufrieden", sagt Blackstone-Manager Lawrence Guffey dem "Handelsblatt" kurz vor der Telekom-Hauptversammlung am Donnerstag. www.handelsblatt.de

GERÜCHTE UM DIE TELEKOM: Das Bundesfinanzministerium hat einen Zeitungsbericht zurückgewiesen, wonach es der Deutschen Telekom ein Zusammengehen mit France Telecom nahelegt. "Das sind wilde Spekulationen", sagte ein Ministeriumssprecher. "Niemand an der Spitze des Finanzministeriums wird sich öffentlich weder jetzt noch in der Zukunft zu Unternehmensangelegenheiten der Deutschen Telekom äußern." www.n-tv.de; www.handelsblatt.de

TUI TRAVEL SIEHT SICH IM VORTEIL: Der konjunkturelle Abschwung und die steigenden Ölpreise begünstigen Pauschalreiseanbieter im Vergleich mit Billigfliegern. Während es Easyjet und Ryanair derzeit schwer falle, ihre Flugzeuge zu füllen, sei es TUI Travel bisher im Sommergeschäft gelungen, die Auslastung zu steigern, sagte TUI-Travel-Leiter Peter Long im Gespräch mit dem "Handelsblatt". www.handelsblatt.de

STREIT AN DER INFINEON-SPITZE: An der Spitze des Dax-Konzerns Infineon bahnt sich ein Streit um die richtige Strategie an. Nach "FTD"-Informationen ist ein Gespräch zwischen Vorstandsvorsitzendem Wolfgang Ziebart und Aufsichtsratsvorsitzendem Max Dietrich Kley anberaumt, bei dem sich die Kontrahenten aussprechen wollen. www.ftd.de

BRITISH ENERGY SOLL FILETIERT WERDEN: Die großen europäischen Energiekonzerne loten Möglichkeiten zur Aufteilung von British Energy aus. Nach "FTD"-Informationen prüfen verschiedene Unternehmen die Übernahme einzelner Standorte des britischen Kernkraftkonzerns. www.ftd.de

SCHOTT BRINGT SOLARSPARTE AN DIE BÖRSE: Der Technikkonzern Schott strebt mit seiner Solarsparte an die Börse. Das Mainzer Unternehmen hat die Deutsche Bank, JP Morgan und die Commerzbank beauftragt, den Gang an den Kapitalmarkt vorzubereiten, erfuhr die "Financial Times Deutschland" aus Finanzkreisen. www.ftd.de

BARROSO MACHT MERKEL LETZTES ANGEBOT: EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso macht Bundeskanzlerin Angela Merkel im Streit um die Zerschlagung der Energiekonzerne ein letztes Kompromissangebot. Brüssel akzeptiert im Grundsatz die deutsche Forderung, erwartet im Gegenzug aber ein weitreichendes Zugeständnis. www.ftd.de

MERKEL SETZT SCHRÖDER ALS KFW-VORSITZENDEN DURCH: Das Rennen um den Spitzenposten bei der staatlichen KfW Bankengruppe ist entschieden. Neuer Vorstandschef wird der Vorsitzende der Düsseldorfer NRW Bank, Ulrich Schröder. www.ftd.de

ENBW WAGT SICH MIT WINDPARKS AUF HOHE SEE: Die EnBW AG aus Baden-Württemberg steigt mit Milliarden-Investitionen in die Ökostrom-Produktion auf dem Meer ein: Der Konzern will riesige Windparks in die Nord- und Ostsee setzen. Doch Umweltschützer und Tourismusverbände drohen mit heftigem Widerstand. www.welt.de

LAHRS SOLL NEUER BOSS-VORSITZENDER WERDEN: Drei Monate wirtschaftete der Modekonzern Hugo Boss nach dem Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden Bruno Sälzer ohne Vorstandsvorsitzenden, nun wird der Posten wohl neu besetzt. Neuer Vorstandsvorsitzender soll Claus-Dietrich Lahrs werden, der schon Stationen bei Cartier für Europa und bei Louis Vuitton für den nordamerikanischen Markt absolviert hat. Boss hat die Personalie noch nicht bestätigt. www.faz.net

-Von Dennis Baker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.