Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.05.2008

PRESSESPIEGEL/News im Web

DOW JONES NEWSWIRES

DOW JONES NEWSWIRES

Die Informationen stammen aus den Onlineangeboten der genannten Medien. Abweichungen zu den Inhalten der gedruckten Ausgaben sind möglich.

GROSSAKTIONÄRE SAGEN YAHOO-MANAGEMENT KAMPF AN: Das Tauziehen um den Internet-Konzern Yahoo geht in eine neue Runde. Der Yahoo-Großaktionär Carl Icahn hat einen Machtkampf mit der Yahoo-Führung gestartet und will sie doch noch zur Übernahme durch den Softwarekonzern Microsoft zwingen. Am Donnerstagabend schloss sich ein zweiter Großaktionär der Kampfansage an die Yahoo-Geschäftsführung an. www.handelsblatt.de

RECKITT BENCKISER PLANT WEITERE ÜBERNAHMEN: Der britische Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser hat Interesse an weiteren Zukäufen. Vorstandsvorsitzender Bart Becht sagte dem "Handelsblatt", dass er sich sowohl regionale Ergänzungen als auch Verstärkungen in einzelnen Produktkategorien wünsche. Vor allem in China und Japan brauche Reckitt mehr kritische Masse, sagte Becht. www.handelsblatt.de

CDU-WIRTSCHAFTSFLÜGEL GREIFT MERKEL AN: Der unionsinterne Streit um eine vorzeitige Steuerentlastung wird immer schärfer. Mit Josef Schlarmann, Vorsitzender der Mittelstandsvereinigung der Union, attackiert erstmals ein CDU-Politiker Partei-Chefin Angela Merkel persönlich. www.handelsblatt.de

RWE VERLIERT WEITERER KUNDEN: Die Kundenflucht bei RWE hat sich in den ersten Monaten dieses Jahres verschärft. Allein im ersten Quartal verlor der größte deutsche Stromerzeuger 240.000 Haushaltskunden. Mit einem neuen Angebot habe man die Verluste im April aber eindämmen können, teilte RWE mit. www.ftd.de

BAFIN-PRÄSIDENT VERTEIDIGT REGULIERUNGSPLÄNE: Die anstehenden regulatorischen Maßnahmen zur Wiederherstellung des Vertrauens auf den Finanzmärkten sind nach Einschätzung von Jochen Sanio, Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), zwingend notwendig. www.boersen-zeitung.com

WIRTSCHAFT WARNT VOR DIVIDENDENBESTEUERUNG: Die acht Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft warnen die Bundesregierung vor der geplanten Besteuerung von Streubesitzdividenden. Die auch im internationalen Vergleich "völlig überzogenen Steuerlasten" von bis zu 82% würden dem Unternehmensstandort "schweren Schaden" zufügen, schreiben die Wirtschaftsverbände an den für Steuerfragen zuständigen Staatssekretär Axel Nawrath im Bundesfinanzministerium. www.boersen-zeitung.com

EUROPÄISCHE BANKEN BERATEN EURIBOR-REFORM: Das Steering Committee der Europäischen Bankenvereinigung will nach Informationen der "Börsen-Zeitung" am kommenden Freitag über eine Reform des Euribor beraten. Der Euribor ist der Zins, zu dem Banken sich untereinander Geld leihen. www.boersen-zeitung.com

-Von Dennis Baker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.