Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.2009

PRESSESPIEGEL/News im Web

DOW JONES NEWSWIRES

DOW JONES NEWSWIRES

Die Informationen stammen aus den Onlineangeboten der genannten Medien. Abweichungen zu den Inhalten der gedruckten Ausgaben sind möglich.

WIDERSTAND IN SPD-FRAKTION GEGEN KÜRZUNG DER ABWRACKPRÄMIE: Die Pläne der Bundesregierung für eine Kürzung der Abwrackprämie stoßen in der SPD-Fraktion auf Widerstand. "Diese Idee ist abwegig und nicht durchsetzbar", sagte der SPD-Haushaltspolitiker Johannes Kahrs der "Berliner Zeitung" (Freitagsausgabe). Ein solcher Schritt wäre vor allem wirtschaftspolitisch fatal. "Wir wollen schließlich, dass die Leute neue Autos kaufen und damit die Binnenkonjunktur stützen", sagte Kahrs der Zeitung. Die Abwrackprämie funktioniere, sei für den Staat vergleichsweise. www.berliner-zeitung.de

OPEL RETTUNGSTEAM DER BUNDESREGIERUNG STEHT: Das Verhandlungsteam der Bundesregierung zur Unterstützung des angeschlagenen Autobauers Opel trifft sich Zeitungsangaben zufolge an diesem Freitag zum ersten Mal. Wie die "Süddeutsche Zeitung" aus Regierungskreisen berichtet, soll der Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Jochen Homann, den Vorsitz in dem Gremium übernehmen. www.sueddeutsche.de

COBA DROHEN WEITERE EINSCHNITTE: Commerzbank-Leiter Martin Blessing droht wegen der Übernahme der Dresdner Bank heftiger Widerstand von Anteilseignern. Drei Kleinaktionäre wollen Blessing auf der Hauptversammlung das Vertrauen entziehen. Auch wenn unklar ist, ob das Vorhaben gelingen wird: Ein Imageschaden ist es allemal. www.handelsblatt.de

DIE TELEKOM VERÄRGERT DEN BUND: Die Deutsche Telekom stellt den Ausbau von Breitband- Anschlüssen für unversorgte Gebiete im ländlichen Raum auf den Prüfstand. Nach der Entscheidung der Bundesnetzagentur, den Preis für die letzte Meile" zu senken, würden die Investitionen auf ihre Wirtschaftlichkeit hin überprüft. www.handelsblatt.de

MERCEDES-MANAGER ERWARTET RÜCKGANG DES LKW-MARKTS: Mercedes-Manager erwartet Rückgang des Lkw-Markts Die Lastwagenhersteller müssen sich nach Ansicht des Mercedes-Managers Hubertus Troska in diesem Jahr auf einen 30- bis 50-prozentigen Rückgang des Marktes in West- und Osteuropa einstellen. "Der Auftragseingang geht für alle Hersteller zurück, ebenfalls für uns", sagte der Leiter Mercedes Benz-Lkw am Donnerstagabend im Lkw-Werk im pfälzischen Wörth. Genaue Zahlen nannte er nicht. www.ftd.de

EADS DROHEN NEUE MACHTKÄMPFE: Nur zwei Jahre nach der von Berlin und Paris vereinbarten Neuordnung der Führungsspitze von EADS könnte ein Wechsel des Chefaufsehers Rüdiger Grube zur Deutschen Bahn die deutsch-französische Machtbalance beim Luftfahrtkonzern auf eine harte Probe stellen. Denn die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Grube bei der Bestellung als neuer Bahnchef sein Amt als Chairman von EADS, der das Board of Directors als oberstes Kontrollgremium des Unternehmens führt, aufgibt. www.boersen-zeitung.de

DAIMLER-SPARPLAN WIRD NICHT REICHEN: Der Autobauer Daimler will in diesem Jahr zwei Milliarden Euro beim Personal in Deutschland einsparen, um die Folgen der Absatzkrise halbwegs in den Griff zu bekommen. Die harten Schnitte werden aber nicht ausreichen, sagen Analysten. Sie erwarten einen Milliardenverlust und schließen betriebsbedingte Kündigungen noch in diesem Jahr nicht aus. www.manager-magazin.de

-Von Dennis Baker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/dba/cbr Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.