Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.10.2009

PRESSESPIEGEL/News im Web

DOW JONES NEWSWIRES

DOW JONES NEWSWIRES

Die Informationen stammen aus den Onlineangeboten der genannten Medien. Abweichungen zu den Inhalten der gedruckten Ausgaben sind möglich.

VW PLANT ZUSATZSCHICHTEN BIS JAHRESENDE: Die Abwrackprämie in Deutschland ist zwar ausgelaufen, doch bei Volkswagen brummt die Produktion noch immer. Um den Auftragsbestand abzuarbeiten, plant der Konzern in seinem Stammwerk in Wolfsburg Sonderschichten bis zum Ende des Jahres. www.handelsblatt.de

EU ERWARTET HOHE MILLIARDENVERLUSTE BEI BANKEN: Die europäischen Banken haben die Finanzkrise nach Einschätzung der EU noch nicht überstanden. Das ergab ein Stresstest des Europäischen Ausschusses für Bankenaufsicht (CEBS). Bei den 22 größten Banken in der EU sind bis Ende 2010 demnach noch gewaltige Verluste von zu erwarten. www.handelsblatt.de

ALTRAN PLANT ZUKÄUFE IN DEUTSCHLAND: Der französische Ingenieurdienstleister Altran will in Deutschland wachsen - und rechnet mit deutlich mehr Auslagerungen nach der Krise. Deutsche Wettbewerber wie Brunel und Ferchau können sich schon mal auf einen verschärften Wettbewerb einrichten. www.handelsblatt.de

AIRBUS BRINGT TRANSPORTER A400M IN DIE LUFT: Airbus strebt den Erstflug des verspäteten Militärtransporters A400M schon in der ersten Dezemberhälfte an. Zuletzt hatte EADS-CEO Louis Gallois den Jungfernflug bis Jahresende in Aussicht gestellt. www.ftd.de

DEUTSCHE BANK MACHT JAGD AUF GESCHWÄCHTE RIVALEN: Die Krise hat viele Institute arg gebeutelt - davon will das größte deutsche Geldhaus nun profitieren. Zur Finanzierung von Zukäufen könnte die Deutsche Bank auch frisches Geld einsammeln. Grundsätzlich hält sie sich aber für ausreichend kapitalisiert - trotz der Aussicht auf strengere Vorgaben. www.ftd.de

HAUSHÄLTER WOLLEN HAPAG-GEHÄLTER DECKELN: Sechs Forderungen des Haushaltsausschusses zum Darlehen für die angeschlagene Reederei haben es in sich. Unter anderem fordern die Haushälter von der Bundesregierung, die Bezüge des Hapag-Vorstands zu beschränken. www.ftd.de

HELABA VORSICHTIG IM IMMOBILIENGESCHÄFT: Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) ist im Immobilienfinanzierungsgeschäft bislang "ganz glimpflich durch die Krise gekommen", sieht sich aber keinesfalls gegen Kreditausfälle gefeit. Das sagte Vorstandsmitglied Johann Berger im Interview der "Börsen-Zeitung". www.boersen-zeitung.de

DIE RETTUNGSAKTION VON OPEL STOCKT: Die Übernahme von Opel durch Magna stößt auf immer neue Hürden: Magna und der Alteigentümer Opels, General Motors (GM), konnten sich bislang nicht mit den Arbeitnehmervertretern über die Zukunft der europäischen Werke einigen. Streit gibt es auch zwischen den deutschen Opel-Händlern und dem Europäischen Händlerverband Euroda. www.welt.de

MAGNA VERLIERT FIAT-AUFTRÄGE: Fiat-CEO Marchionne streicht dem kanadisch-österreichischen Autozulieferer Magna die Aufträge zur Chrysler-Fertigung. Ein harter Schlag für den Opel-Käufer. www.sueddeutsche.de

-Von Dennis Baker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.