Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.10.2009

PRESSESPIEGEL/News im Web

Die Informationen stammen aus den Onlineangeboten der genannten Medien. Abweichungen zu den Inhalten der gedruckten Ausgaben sind möglich.

SIEMENS SETZT AUF SOLAR: Der Siemens-Konzern hat sich im Bieterwettstreit um die israelische Solarfirma Solel Solar Systems durchgesetzt. Damit setzen die Münchener auf Solarenergie als Zukunftsmarkt, schwimmen dabei trotzdem gegen den Strom. Denn im Gegensatz zu Konkurrenten wie Bosch steht der Bau von Großkraftwerken im Fokus. www.handelsblatt.de

AUFSEHER KOPPER ENTFACHT HSH-DEBATTE NEU: Er wackelt bedenklich, aber offenbar ist Dirk Jens Nonnenmacher weit davon entfernt zu fallen. Der in die Kritik geratene Chef der HSH Nordbank wurde von Hilmar Kopper gestützt. Der Aufsichtsratsvorsitzende sprach Nonnenmacher sein Vertrauen aus. Die Grünen und der Steuerzahlerbund forderten die Abberufung Nonnenmachers. www.handelsblatt.de

QUELLE DROHT DAS ENDGÜLTIGE AUS: Die Rettungsaktion war wohl vergebens: Es wird zunehmend unwahrscheinlich, dass Quelle überlebt. Niemand will den defizitären Versandhändler übernehmen. www.ftd.de

UNION UND FDP EINIG ÜBER FINANZMARKT-REGULIERUNG: Union und FDP setzen sich für weitere Reformen auf dem Finanzmarkt ein und wollen die Risiken für eine erneute Krise eindämmen. Die künftigen Koalitionäre einigten sich am Mittwoch nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur "dpa" auf Prinzipien, um Fehlanreize in der Finanzindustrie zu vermeiden. Teil der Vereinbarung ist die bereits bekanntgewordene Konzentration der Bankenaufsicht in Deutschland bei der Deutschen Bundesbank. www.ftd.de

OPEL-MITARBEITER GRÜNDEN GMBH: Die Beschäftigten des Rüsselsheimer Autobauers haben in zähen Verhandlungen um Zugeständnisse gerungen. Im Mittelpunkt der Gespräche stand die Gründung einer Mitarbeitergesellschaft, die nach Informationen der "FTD" als GmbH aufgestellt wird. www.ftd.de

SIEMENS ERWÄGT VERKAUF DER HÖRGERAETE-SPARTE: Der Siemens-Konzern liebäugelt einem Pressebericht zufolge mit der Trennung von seiner Hörgeräte-Sparte. In der Diskussion ist nach Informationen der "Financial Times Deutschland" ein Börsengang oder ein Verkauf an Finanzinvestoren. Angesichts der zuletzt stark gestiegenen Bewertungen für Hörgeräte-Hersteller könnte Siemens damit einen Milliardenerlös einstreichen. Der Münchner Konzern wollte die Überlegungen am Mittwoch nicht bestätigen. "Gerüchte kommentieren wir nicht", sagte ein Sprecher. "Die Hörgeräte sind ein gutes und profitables Geschäft für Siemens." www.ftd.de

E.ON WILL STAUDINGER-PLÄNE ÜBERPRÜFEN: Der Versorger E.ON hat erstmals Zweifel an den Erweiterungsplänen für das Kohlekraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg erkennen lassen. Der geplante Bau des Blocks 6 werde überprüft, sagte ein E.ON-Sprecher der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Er verwies auf die Wirtschaftskrise, die auch Auswirkungen auf die Nachfrage nach Strom habe, und auf die deutlich gestiegenen Baukosten solcher Anlagen. www.faz.de

EX-LEITER DER BAYERNLB WEIST VORWURF ZURÜCK: Der ehemalige Vorstandschef der Bayerischen Landesbank (BayernLB), Werner Schmidt, hat den von der Münchner Staatsanwaltschaft erhobenen Verdacht der Untreue zurückgewiesen. Die Vorwürfe seien "fachlich und sachlich nicht haltbar", sagte Schmidt der "Süddeutschen Zeitung" vom Donnerstag. www.sueddeutsche.de

- Von Dennis Baker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/dba/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.