Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.11.2009

PRESSESPIEGEL/News im Web

DOW JONES NEWSWIRES

DOW JONES NEWSWIRES

Die Informationen stammen aus den Onlineangeboten der genannten Medien. Abweichungen zu den Inhalten der gedruckten Ausgaben sind möglich.

LUFTHANSA TAUSCHT TAUSENDE KREDITKARTEN AUS: Der Verdacht auf Missbrauch von Kreditkarten in Europa weitet sich aus. Die "Financial Times Deutschland" berichtete, die Lufthansa tausche Tausende ihrer Miles-and-More-Karten mit Kreditkartenfunktion vorsorglich aus. Dies sagte eine Konzernsprecherin ohne zu nennen, wie viele Kunden betroffen sind. www.ftd.de

GOVERNANCE-KOMMISSION FORDERT ENDE DER BONI-EXZESSE: Der Vorsitzende der Corporate-Governance-Kommission und auch des Aufsichtsrats der staatlich gestützten Commerzbank greift die Investmentbanken wegen ihrer Gehaltspolitik scharf an und ruft die Schwergewichte der Branche auf, den Exzessen endlich ein Ende zu setzen. Seine Forderungen stoßen beim Gesetzgeber auf offene Ohren. www.handelsblatt.de

SAP SORGT WIEDER FÜR UNMUT: Mehrere Tausend Unternehmen haben Briefe erhalten, in denen SAP die Erhöhung der Servicepauschale zur Wartung seiner Software angekündigt hat, wie die "Wirtschaftswoche" berichtet. SAP macht dabei erstmals von einer Klausel in Altverträgen Gebrauch, die Preiserhöhungen auf Basis eines bestimmten Lohnindexes zulässt. www.wirtschaftswoche.de

BMW FÜRCHTET AUDIS AUFHOLJAGD IN DEN USA: Der bayrische Autobauer rüstet sich in Amerika für einen schwachen Markt und einen zunehmend aggressiven Rivalen aus dem deutschen Ingolstadt. BMW hält den Rivalen Audi für gefährlicher als Mercedes. "Es wäre gefährlich, Audi jetzt zu unterschätzen", warnte USA-Chef Jim O'Donnell www.ftd.de

A400M-AUFTRAG SOLL GETEILT WERDEN: Der Bau von 180 Airbus-Militärtransportern vom Typ A400M könnte in zwei Schritte erfolgen. Um das Großprojekt zu retten, wird erwogen, zunächst eine geringere Anzahl von Flugzeugen zum schon vereinbarten Stückpreis auszuliefern. www.ftd.de

BUND ERTEILT GM ABSAGE FÜR STAATSGELDER: Die Diskussion um mögliche Staatshilfen für den US-Autokonzern General Motors zur Sanierung seiner deutschen Tochter Opel hält an. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle erteilte möglichen Forderungen am Wochenende eine Absage. www.manager-magazin.de

HRE-CEO WILL BANK REPRIVATISIEREN: Der verstaatlichte Immobilienfinanzierer hat schon wieder einen Milliardenverlust aufgetürmt und braucht frisches Kapital. Vorstandsvorsitzender Axel Wieandt glaubt dennoch, dass die HRE eines Tages reprivatisiert werden kann. "Wir haben die Bank stabilisiert" aber "ich habe nicht gesagt, dass wir schon am Ende der Sanierung sind." www.faz.net

-Von Dennis Baker, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.