Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


04.09.2007

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

LINDT & SPRÜNGLI - Der schweizerische Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli erwägt den Kauf der Premium-Marke Godiva. "Es ist meine Pflicht gegenüber unseren Aktionären, jede Zukaufsmöglichkeit zu analysieren. Es geht um die Frage, ob ein Zukauf die Gruppe ihrem Ziel näher bringt, ein weltweit noch größerer Anbieter für Premium-Schokolade zu sein", sagte Ernst Tanner, Leiter der Lindt & Sprüngli AG. (FTD S. 3) RENAULT - Der französische Automobilhersteller Renault will seien Marktanteil in Deutschland bis 2009 auf 6% von 5% erhöhen, sagte Verkaufsvorstand Patrick Blain. Auch insgesamt sieht Blain ein Ende der sinkenden Verkaufszahlen. (Börsen-Zeitung S. 9) TENNECO - Der US-Automobilzulieferer Tenneco hat grundsätzliches Interesse an möglichen Teilverkäufen von VDO nach der Übernahme durch Continental gezeigt. Tenneco-Manager Hari Nair will sich genau anschauen, was von VDO auf den Markt kommen wird. (Handelsblatt S. 16) SIEMENS - Dem Konzern drohen neue Korruptionsvorwürfe in China. Die chinesische Antikorruptionsbehörden untersuchen die Verstrickung von Siemens in einen Bestechungsfall in einem Krankenhaus in Julin. (Süddeutsche Zeitung S. 17) BOEING - Boeing muss den Erstflug für das Langstreckenmodell Dreamliner verschieben. Der für spätestens Oktober geplante Erstflug lässt sich nicht mehr einhalten. Die Gründe sind unklar. (FTD S. 3) MICROSOFT - Im viertgrößten Einzelmarkt, Deutschland, brummt bei Microsoft das Geschäft. Deutschland-Chef Achim Berg setzt auf den Mittelstand, die Xbox und Mobilfunk. (Börsen-Zeitung S. 13) ACER - Der taiwanische Computerhersteller Acer erwägt, seinen Marktanteil in China durch einen weiteren Zukauf aufzustocken. Ein solches Geschäft könne schon im kommenden Jahr stattfinden, sagte Acer-Chef Wang Jen-tang. Erst in der vergangenen Woche wurde der US-Wettbewerber Gateway übernommen. (FTD S. 3) NXP - Die frühere Philips-Halbleitersparte NXP peilt einen Börsengang an. Allerdings verliefen die Geschäfts wenig berauschend. Jetzt gehe es darum, zu wachsen und der Konkurrenz Marktanteile abzunehmen, sagte der Vorstandsvorsitzende Frans van Houten. Auch Übernahmen werden geprüft. (Süddeutsche Zeitung S. 21) HYPOPORT - Der Berliner Finanzdienstleister Hypoport will noch vor Ende dieses Jahres an die Börse gehen. Das Unternehmen strebe eine Mitgliedschaft im Prime Standard an, sagte der Vorstandssprecher Thomas Kretschmar. (FTD S. 15) AWD - Nils Frowein wird neuer Finanzvorstand von AWD, heißt es aus Finanzkreisen. Frowein war Ende Juni als Finanzvorstand des Konkurrenten MLP vorzeitig zurückgetreten. (Börsen-Zeitung S. 7)DJG/pi/nas

LINDT & SPRÜNGLI - Der schweizerische Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli erwägt den Kauf der Premium-Marke Godiva. "Es ist meine Pflicht gegenüber unseren Aktionären, jede Zukaufsmöglichkeit zu analysieren. Es geht um die Frage, ob ein Zukauf die Gruppe ihrem Ziel näher bringt, ein weltweit noch größerer Anbieter für Premium-Schokolade zu sein", sagte Ernst Tanner, Leiter der Lindt & Sprüngli AG. (FTD S. 3) RENAULT - Der französische Automobilhersteller Renault will seien Marktanteil in Deutschland bis 2009 auf 6% von 5% erhöhen, sagte Verkaufsvorstand Patrick Blain. Auch insgesamt sieht Blain ein Ende der sinkenden Verkaufszahlen. (Börsen-Zeitung S. 9) TENNECO - Der US-Automobilzulieferer Tenneco hat grundsätzliches Interesse an möglichen Teilverkäufen von VDO nach der Übernahme durch Continental gezeigt. Tenneco-Manager Hari Nair will sich genau anschauen, was von VDO auf den Markt kommen wird. (Handelsblatt S. 16) SIEMENS - Dem Konzern drohen neue Korruptionsvorwürfe in China. Die chinesische Antikorruptionsbehörden untersuchen die Verstrickung von Siemens in einen Bestechungsfall in einem Krankenhaus in Julin. (Süddeutsche Zeitung S. 17) BOEING - Boeing muss den Erstflug für das Langstreckenmodell Dreamliner verschieben. Der für spätestens Oktober geplante Erstflug lässt sich nicht mehr einhalten. Die Gründe sind unklar. (FTD S. 3) MICROSOFT - Im viertgrößten Einzelmarkt, Deutschland, brummt bei Microsoft das Geschäft. Deutschland-Chef Achim Berg setzt auf den Mittelstand, die Xbox und Mobilfunk. (Börsen-Zeitung S. 13) ACER - Der taiwanische Computerhersteller Acer erwägt, seinen Marktanteil in China durch einen weiteren Zukauf aufzustocken. Ein solches Geschäft könne schon im kommenden Jahr stattfinden, sagte Acer-Chef Wang Jen-tang. Erst in der vergangenen Woche wurde der US-Wettbewerber Gateway übernommen. (FTD S. 3) NXP - Die frühere Philips-Halbleitersparte NXP peilt einen Börsengang an. Allerdings verliefen die Geschäfts wenig berauschend. Jetzt gehe es darum, zu wachsen und der Konkurrenz Marktanteile abzunehmen, sagte der Vorstandsvorsitzende Frans van Houten. Auch Übernahmen werden geprüft. (Süddeutsche Zeitung S. 21) HYPOPORT - Der Berliner Finanzdienstleister Hypoport will noch vor Ende dieses Jahres an die Börse gehen. Das Unternehmen strebe eine Mitgliedschaft im Prime Standard an, sagte der Vorstandssprecher Thomas Kretschmar. (FTD S. 15) AWD - Nils Frowein wird neuer Finanzvorstand von AWD, heißt es aus Finanzkreisen. Frowein war Ende Juni als Finanzvorstand des Konkurrenten MLP vorzeitig zurückgetreten. (Börsen-Zeitung S. 7)DJG/pi/nas

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.