Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.10.2007

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

DEUTSCHE BAHN - Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee sieht weiterhin Chancen für eine Teilprivatisierung der Deutschen Bahn. Zwar habe seine Partei auf dem SPD-Parteitag "schwere Bäume auf die Gleise gelegt", doch noch sei nichts verloren, sagte er. (FAZ S. 15) BMW - Der starke Euro wird beim Automobilkonzern BMW trotz neuer Kurs- Höchststände zum Dollar im laufenden Jahr weniger Kratzer hinterlassen als im Vorjahr. "Wir werden erneut einen Wechselkursverlust im dreistelligen Millionenbereich einfahren, aber das Minus wird geringer als im Vorjahr ausfallen", sagte der neue BMW-Finanzvorstand Michael Ganal. (Handelsblatt S. 17) POSTBANK - Die Deutsche Postbank wird von 2008 an ihr

DEUTSCHE BAHN - Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee sieht weiterhin Chancen für eine Teilprivatisierung der Deutschen Bahn. Zwar habe seine Partei auf dem SPD-Parteitag "schwere Bäume auf die Gleise gelegt", doch noch sei nichts verloren, sagte er. (FAZ S. 15) BMW - Der starke Euro wird beim Automobilkonzern BMW trotz neuer Kurs- Höchststände zum Dollar im laufenden Jahr weniger Kratzer hinterlassen als im Vorjahr. "Wir werden erneut einen Wechselkursverlust im dreistelligen Millionenbereich einfahren, aber das Minus wird geringer als im Vorjahr ausfallen", sagte der neue BMW-Finanzvorstand Michael Ganal. (Handelsblatt S. 17) POSTBANK - Die Deutsche Postbank wird von 2008 an ihr

Immobilienfinanzierungsgeschäft auch über Pfandbriefe finanzieren. Das Institut habe eine entsprechende Lizenz bei der BaFin beantragt, bestätigte ein Sprecher. (FTD S. 19)

RWE - Der Stromkonzern hat zum ersten Mal seit langer Zeit vom Bundeskartellamt grünes Licht für eine substanzielle Beteiligung auf dem deutschen Energiemarkt erhalten. Deutschlands zweitgrößter Versorger darf sich an der geplanten Fusion der Stadtwerke Krefeld und Neuss beteiligen. (Handelsblatt S. 17) FMC - Die Fresenius Medical Care (FMC) hat im dritten Quartal einen Anstieg des Betriebsergebnisses (EBIT) um 14% auf 397 Mio USD verzeichnet. Den Umsatz habe der Dialysekonzern aus Bad Homburg um 9% auf 2,43 Mrd USD ausgebaut, heißt es in dem Zwischenbericht. Das Management der Fresenius Medical Care AG & Co KGaA werde die Zahlen am heutigen Mittwoch erläutern. (Börsen-Zeitung S. 1) EMIRATES - Dubais staatliche Fluggesellschaft Emirates erwägt einen Börsengang. Eine mögliche Aktienemission an der Börse Dubai sei ab sofort Teil der Unternehmensstrategie, sagte Scheich Ahmed Bin Said al-Maktum. Denkbar sei, so der Chairman, sich zunächst von einem Anteil von bis zu 25% der Anteile zu trennen. (FTD S.1) NETWORK APPLIANCE Der US-Hersteller von Speicherlösungen Network Appliance ist nach einem schwachen ersten Geschäftsquartal bestrebt, wieder an das Wachstum des Vorjahres anzuknüpfen, sagte der Vorstandsvorsitzende Dan Warmenhoven. (FAZ S. 26) WOOLWORTH - Der Verkauf des Handelsunternehmens Deutsche Woolworth GmbH an den US-Finanzinvestor Cerberus steht unmittelbar bevor. Cerberus will Woolworth Deutschland komplett kaufen, heißt es. (Welt S. 15) DJG/pi/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.