Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.03.2009

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

COMMERZBANK - Bundesregierung und EU-Kommission streiten erneut über die Bedingungen des Staatseinstiegs bei der Commerzbank. Nach internen Informationen hat die Brüsseler Wettbewerbsaufsicht - im Gegensatz zur Bundesregierung - Zweifel, ob die Bank "grundsätzlich gesund" ist. (FTD S. 15)

COMMERZBANK - Bundesregierung und EU-Kommission streiten erneut über die Bedingungen des Staatseinstiegs bei der Commerzbank. Nach internen Informationen hat die Brüsseler Wettbewerbsaufsicht - im Gegensatz zur Bundesregierung - Zweifel, ob die Bank "grundsätzlich gesund" ist. (FTD S. 15)

DEUTSCHE TELEKOM - Berlin knüpft seine Zustimmung zum EU-Konjunkturpaket an laxere Wettbewerbsregeln für die Deutsche Telekom beim schnellen Internet. Das Kanzleramt übt entsprechenden Druck auf die EU-Kommission und den tschechischen EU-Ratsvorsitz aus, heißt es. (FTD S. 1)

HRE - Mit dem bevorstehenden Eigentümerwechsel bei der Hypo Real Estate Holding AG werden Veränderungen im Aufsichtsrat der Bank immer wahrscheinlicher. Nach internen Informationen steht Aufsichtsratsvorsitzender Michael Endres vor dem Rückzug, sobald der Bund die Kontrolle beim Immobilienfinanzierer übernimmt. (FAZ S. 18)

PRAKTIKER - Die Baumarktkette Praktiker hat als erster großer Einzelhändler Kurzarbeit in Deutschland beantragt. Von einer verfehlten Strategie will Konzernchef Wolfgang Werner aber nichts wissen. Im Gegenteil. Die Rabattaktionen sollen weiter gehen. (FAZ S. 14)

PFALZENERGIE - Der Druck durch Regulierer und Wettbewerber zwingt Stadtwerke zur verstärkten Zusammenarbeit. In der Pfalz planen nun erstmals 58 Unternehmen aus der Region eine enge Kooperation zur Pfalzenergie. (Handelsblatt S. 15)

SCHAEFFLER - Klaus Rosenfeld wird ab Mittwoch Finanzvorstand der angeschlagenen Schaeffler-Gruppe. Der Wälzlager-Konzern bestätigte entsprechende Informationen. Dresdner-Finanzvorstand Rosenfeld war bei der Dresdner Bank im Zuge der Übernahme durch die Commerzbank ausgeschieden. (FTD S. 2)

PROVINZIAL NORDWEST - Der Chef der Provinzial Nordwest, Ulrich Rüther, glaubt, dass die Lebensversicherer in den Abschlüssen 2008 in erheblichem Umfang Abschreibungen umgehen werden. Nur wenige in der Branche hätten 2008 ihre Zinsverpflichtungen verdient. Der zweitgrößte öffentliche Versicherer will wieder wachsen. (Börsen-Zeitung S. 4)

EUROFIGHTER - Politik und Industrie ringen um die Kosten des Kampfflugzeugs Eurofighter. "Wir bestehen auf den im Rahmenvertrag zugesagten Stückzahlen", sagte ein EADS-Sprecher. (Handelsblatt S. 14)

CEMEX - Der mexikanische Zementkonzern Cemex verhandelt mit einem Konsortium aus fünf Banken über eine Verlängerung und Umschuldung der Verbindlichkeiten. Es geht um Schulden in Höhe von 14,2 Mrd USD, die aus teuren Übernahmen resultieren. (Handelsblatt S. 14)

DJG/pi/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.