Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.08.2009

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

MAN - Der unter der Wirtschaftskrise leidende Lkw-Hersteller MAN verschärft seinen Sparkurs. Im Nutzfahrzeugbereich sollten die Verwaltungskosten um 20% gesenkt werden, heißt es unter Berufung auf Arbeitnehmerkreise. (Welt S. 12)

LUFTHANSA - Die Lufthansa hat sich bisher mit ihrer Treibstoffkostensicherungspolitik wacker geschlagen. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet die Fluggesellschaft mit Kosten von 3,2 bis 3,5 Mrd EUR. 2008 wurden dagegen 5,4 Mrd EUR ausgegeben. (Börsen-Zeitung S. 9)

THOMAS COOK - Die Gläubigerbanken des insolventen Handelskonzerns Arcandor wollen offenbar in den kommenden Tagen die ihnen als Sicherheit überlassenen Thomas-Cook-Aktien an der Börse platzieren. (Handelsblatt S. 12)

OPEL - Kanzlerin Angela Merkel zeigt weiter eine klare Präferenz für dein Investor Magna und dementiert Streit in der Regierung über die Verhandlungsstrategie gegenüber der Opel-Mutter General Motors. Die Bundesregierung werde in den kommenden Tagen mit GM nur über die finanzielle Absicherung bei einem Einstieg des Investors Magna sprechen. Zugleich mahnt sie in einem Interview eine zügige Lösung an. (Handelsblatt S. 1 und 2)

OPEL - Im Streit um den Verkauf der Adam Opel GmbH durch den US-Konzern General Motors Co (GM) hat Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) Verständnis dafür gezeigt, dass die Amerikaner sich noch nicht entschieden haben. Dass GM Opel behalten werde, halte er indes "für wenig realistisch", sagte der Minister in einem Interview. (FAZ S. 9)

OPEL - Die Zustimmung für den Bieter RHJ International als Käufer von Opel wächst. Wenn RHJ einen strategischen Partner präsentiert, könnten ihn auch Teile der Arbeitnehmervertreter nicht mehr ablehnen, sagte der FDP-Politiker Dirk Pfeil. (Welt S. 11)

GENERAL ELECTRIC - Der US-Mischkonzern General Electric (GE) unternimmt einen weiteren Anlauf, um Randgeschäfte im Industriebereich abzustoßen. Laut übereinstimmenden US-Medienberichten ist Morgan Stanley damit beauftragt, einen Käufer für die Sicherheitstechnik-Sparte GE Security zu suchen. (Handelsblatt S. 14)

DJG/pi/cbr Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.