Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.10.2009

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN - Die Heidelberger Druckmaschinen AG sieht sich nach den gescheiterten Fusionsverhandlungen mit Wettbewerber Manroland gut aufgestellt und will die Suche nach Investoren nicht verstärken. Auf Fragen zur gescheiterten Fusion wich Vorstandsvorsitzender Bernhard Schreier in einem Interview zwar aus. Er sagte jedoch, er denke nicht, dass Banken und Bürgen die zusätzlichen Risiken potentieller Kooperationen und Fusionen mittragen wollten. (FAZ S. 15)

DAIMLER - Der Automobilkonzern Daimler kommt bei der Expansion in Asien langsamer voran als geplant. In China läuft das Geschäft schlechter als erwartet, und jetzt verschiebt Daimler zudem die geplante Lkw-Produktion in Indien. (Handelsblatt S. 10)

ALLIANZ - Der Versicherungskonzern Allianz will seine Kooperation mit der Automobilindustrie ausbauen. Versicherungen sollen in aller Welt direkt im Autohaus verkauft werden. (FAZ S. 14)

RWE - Der Versorger RWE rudert bei der geplanten Übernahme des polnischen Versorgers Enea offenbar zurück. Der Energiekonzern sei nicht bereit, die hohen Preisvorstellungen der Regierung zu erfüllen, hieß es aus mit den Verhandlungen vertrauten Kreisen. (Handelsblatt S. 12)

QUELLE - Der Quelle-Verkauf steht unmittelbar bevor. Der Insolvenzverwalter des Versandhändlers spricht offenbar noch mit drei Investoren. Die Verhandlungen über die künftige Finanzierung sind jedoch schwierig. (Süddeutsche Zeitung S. 24)

AIRBUS - Airbus räumt in seinem Militärgeschäft auf und besetzt dort große Teile des Spitzenmanagements neu. Damit will der Flugzeugkonzern seine Militärsparte mit dem Problemflieger A400M endlich aus der Verlustzone bringen. (FTD S. 3)

FREENET - Der Mobilfunkdienst freenet rechnet mit sinkenden Umsätzen in der Branche. Freenet-Chef Christoph Vilanek begründet dies mit sinkenden Minutenpreisen und den Folgen der Wirtschaftskrise. (Handelsblatt S. 9)

EUROCOPTER - Der europäische Hubschrauberhersteller Eurocopter bereitet einen Sparplan vor. Rund 15% der Verwaltungskosten sollen eingespart werden, hieß es in französischen Gewerkschaftskreisen. (Handelsblatt S. 13)

DJG/pi/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.