Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

15.10.2009

SIEMENS - Die Siemens AG hat sich im Bieterwettstreit um das israelische Solarunternehmen Solel Solar Systems durchgesetzt. Die Übernahme soll zeitnah bekannt gegeben werden, heißt es unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise. (Handelsblatt S. 9)

SIEMENS - Siemens liebäugelt damit, sich von seiner Hörgerätesparte zu trennen. In der Diskussion ist nach Informationen aus Finanzkreisen ein Börsengang oder ein Verkauf an Finanzinvestoren. (FTD S. 6)

ALLIANZ - Der Versicherungskonzern Allianz sieht angesichts fallender Preise Chancen, US-Gewerbeimmobilien günstig zu erwerben, sagte Finanzvorstand Paul Achleitner. "Die Preise sind noch nicht da, wo sie sein sollten", es werde aber einige "sehr attraktive Kaufgelegenheiten geben", sagte er weiter. (FTD S. 15)

ESCADA - Der Insolvenzverwalter Christian Gerloff will den Modekonzern Escada so schnell wie möglich weiterverkaufen. Mehr als zehn Interessenten hatten in den vergangenen Wochen unverbindliche Angebote abgegeben. Darunter soll sich auch Sven Ley befinden, der Sohn des Firmengründers. (Süddeutsche Zeitung S. 19)

KOENIG & BAUER - Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer konzentriert sich nach dem Scheitern der Fusion von Heidelberger Druck und Manroland auf die eigene Stärke, sagte KBA-Chef Helge Hansen in einem Interview. (Börsen-Zeitung S. 13)

QUELLE - Das Überleben von Quelle wird zunehmend unwahrscheinlicher. Da Kaufinteressenten vor dem defizitären Versandhändler zurückschrecken, habe Insolvenzverwalter Jörg Nerlich vor wenigen Tagen auch Angebote für die anderen Geschäftsbereiche von Primondo zugelassen, heißt es von mehreren Verhandlungsteilnehmern. Man glaube nicht mehr an einem Gesamtverkauf, heißt es. (FTD S. 3)

DJG/pi/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.