Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.2010

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

DEUTSCHE TELEKOM - Die Deutsche Telekom hat Clickandbuy komplett übernommen. Der Kaufpreis liegt im unteren dreistelligen Millionenbereich, wie Harald Eisenächer sagte, der bei der Telekom die Internetgeschäfte verantwortet. Der bisherige Telekom-Bezahldienst T-Pay wird in Clickandbuy integriert. (FTD S. 8)

DEUTSCHE TELEKOM - Die Deutsche Telekom hat Clickandbuy komplett übernommen. Der Kaufpreis liegt im unteren dreistelligen Millionenbereich, wie Harald Eisenächer sagte, der bei der Telekom die Internetgeschäfte verantwortet. Der bisherige Telekom-Bezahldienst T-Pay wird in Clickandbuy integriert. (FTD S. 8)

DEICHMANN - Der Schuhhändler Deichmann will in Deutschland in diesem Jahr 55 Läden aufmachen, wie Firmenleiter Heinrich Deichmann sagte. Er will mehr als ein Aldi für Schuhe sein. (Süddeutsche Zeitung S. 22)

OPEL - Der Bürgschaftsausschuss hat noch keine Entscheidung über Staatshilfe für Opel getroffen. Wie die Sache ausgeht, machen letztlich die Spitzenpolitiker unter sich aus. Offenbar soll noch bis zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gewartet werden. (FAZ S. 14)

BAYERNLB - Die BayernLB soll über den maroden Zustand der Hypo Alpe Adria getäuscht worden sein. Diesem Verdacht geht die Staatsanwaltschaft Klagenfurt nach, heißt es. Es bestehe der Verdacht systematischer Misswirtschaft. (Süddeutsche Zeitung S. 19)

SANDOZ - Jeff George, Chef des Generikaherstellers Sandoz, sieht keinen Spielraum für Preiskämpfe. Die Produkte der Nachahmer seien bereits so günstig, dass es kaum mehr zu Preissenkungen kommen könne, sagte er in einem Interview. (Welt S. 14)

FIAT - Der Automobilkonzern Fiat will insgesamt 5.000 Stellen in Italien streichen und die Zahl der in der Heimat gebauten Modelle von zwölf auf acht reduzieren. (Handelsblatt S. 26)

ALSTOM - Ein Korruptionsskandal erschüttert den französischen Industriekonzern Alstom. Drei Manager stehen in Großbritannien unter Schmiergeldverdacht. Ihnen wird außerdem Geldwäsche und Buchhaltungsbetrug vorgeworfen. (Handelsblatt S. 23)

DJG/pi/jhe

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.