Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.2010

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

SKY - Der Bezahlsender Sky will sich mit Kabel Deutschland und Unitymedia verbünden, um endlich mehr Abonnenten zu gewinnen. Man sei in guten Gesprächen mit einer Reihe von Kabelkonzernen, sagte der neue Vorstandschef Brian Sullivan. Er ist zuversichtlich, dass die Verhandlungen in den nächsten Monaten positiv abgeschlossen werden. (Handelsblatt S. 20)

SKY - Der Bezahlsender Sky will sich mit Kabel Deutschland und Unitymedia verbünden, um endlich mehr Abonnenten zu gewinnen. Man sei in guten Gesprächen mit einer Reihe von Kabelkonzernen, sagte der neue Vorstandschef Brian Sullivan. Er ist zuversichtlich, dass die Verhandlungen in den nächsten Monaten positiv abgeschlossen werden. (Handelsblatt S. 20)

ELRING KLINGER - Der Chef des Automobilzulieferers Elring Klinger warnt die Hersteller ungewöhnlich deutlich vor harten Preiskämpfen. Hersteller und Lieferanten sollten zu einem "neuen Miteinander kommen", sagte Stefan Wolf. Er rechnet mit weiteren Übernahmen in der Branche und sucht selbst nach Firmen, die er kaufen kann. (FTD S. 4)

FORMAXX - Der mit hohem Aufwand gestartete Finanzvertrieb Formaxx hat dringenden Finanzierungsbedarf. Das Unternehmen, das Versicherungen und Anlageprodukte verkauft und nach eigenen Angaben mehr als 70.000 Kunden betreut, hat in den vergangenen Wochen Gespräche mit Versicherern über sogenannte Provisionsvorauszahlungen geführt, heißt es. Die knappen Finanzen führten inzwischen dazu, dass Formaxx-Mitarbeiter im Innendienst ihren Hut nehmen mussten. (Handelsblatt S. 2)

WIPRO - Die Krise beim indischen IT-Dienstleister Wipro ist überstanden, sagte Unternehmenschef Azim Premji. Vor allem das Geschäft in Europa und besonders in Deutschland läuft wieder sehr befriedigend, sagte Premji in einem Interview. (Handelsblatt S. 24)

ACER - Für den asiatischen Computerhersteller Acer spielt das Dienstleistungsgeschäft auch in Zukunft nur eine untergeordnete Rolle. Deutschlandchef Stefan Engel will sich weiter auf die Hardware konzentrieren. Vor allem Privatnutzer sind die Kunden von Acer. (FTD S. 8)

DJG/pi/cbr

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.